EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>Konferenzprogramm >Rund ist das neue scharf - Schneidkantenmikrogeometrie an Zerspanwerkzeugen
    VDMA Technologieforum

    Rund ist das neue scharf - Schneidkantenmikrogeometrie an Zerspanwerkzeugen

    Ort & Sprache

    Halle 4, Stand D39

    Sprache

    deutsch

    Details

    Veranstaltungsart

    Vortrag

    Schwerpunkt

    Spannzeuge

    Veranstaltungsreihe

    VDMA Technologieforum

    Session

    Forschung

    Veran­stalter

    Vortrag verpasst?

    Zu dieser Veranstaltung wurden bisher keine Info-Materialien bereitgestellt. Bitte wenden Sie sich hierzu ggf. direkt an den Veranstalter.

    Beschreibung

    Die Schneidkante von realen Zerspanwerkzeugen ist niemals ideal scharf, sondern weist eine Verrundung von zumindest einigen Mikrometern auf. Diese Erkenntnis besteht bereits seit Ende des 19.Jahrhunderts, die genauen Wirkzusammenhänge beim Einsatz verrundeter Werkzeuge sind allerdings bis heute noch teilweise ungeklärt. Aus diesem Grund befasst sich das Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen Hannover (IFW) seit vielen Jahren mit dem Einfluss der Schneidkantengeometrie auf das Werkzeugeinsatzverhalten. Grundlagenuntersuchungen ermöglichen hierbei einen detaillierten Einblick in die Spanbildungszone und darauf aufbauend eine optimal auf den Anwendungsfall ausgelegte Schneidkante.

    Sprecher

     M. Sc. Tobias Picker

    M. Sc. Tobias Picker

    Wissenschaftlicher Mitarbeiter, Leibniz Universität Hannover - Institut für Fertigungstechnik und Werkzeugmaschinen (IFW)

    Zum Profil

    Auf der Merkliste

    0

    Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.