EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>Aussteller- & Produktsuche >Polygonica Shrink-wrapping

    Polygonica Shrink-wrapping

    Logo MACHINEWORKS

    Aussteller

    MACHINEWORKS

    Zur Ausstellerseite
    Zur Ausstellerseite
    Logo Polygonica Shrink-wrapping

    Produktbeschreibung

    Polygonica Schrumpffolienverpackung

    Das Schrumpfen ist nominell der Prozess des Entleerens eines virtuellen Ballons um ein Polygonnetz oder eine Punktwolke, um eine eng anliegende, wasserdichte Hülle zu schaffen, die nur die äußeren Polygonflächen des Originalmodells enthält.

    Heilung für die Additivherstellung

    Die Schrumpffolie kann verwendet werden, um Dreieckssuppen zu heilen, die viele abgetrennte oder sich selbst kreuzende Einbauten haben, Beispiele, einschließlich großer architektonischer Baugruppen. Ein hochwertiger Schrumpfalgorithmus macht das Modell wasserdicht und bewahrt die Außenflächen, so dass das Modell beispielsweise in 3D gedruckt werden kann.

    Datenoptimierung für VR/AR/Mixed Reality

    Typische mechanische CAD-Baugruppen sind oft zu groß und detailliert für die schnellen Stereo-Frameraten, die ein großartiges VR-Erlebnis bieten. Die neuen Schrumpfverpackungsroutinen von Polygonica können die internen Daten vor der Vereinfachung entfernen und ermöglichen realistische Detailstufen (LOD), die aus nur wenigen Prozent der im Originalmodell enthaltenen Polygone bestehen.

    Diese Datenreduktion ist ideal für Arbeitsabläufe, in denen große mechanische Baugruppen in noch größeren Datensätzen dargestellt werden müssen - zum Beispiel Gebäude, Fabriken, Prozessanlagen, Kraftwerke, Schiffe und andere Offshore-Strukturen.

    Punktwolkenvernetzung für die geotechnische Industrie

    Die Schrumpfverpackungsroutinen von Polygonica können sehr große Löcher schließen und gleichzeitig unerwünschte interne Daten entfernen. Dies kann der optimale Weg sein, um aus spärlichen Scandaten, wie sie in der geotechnischen Industrie üblich sind, qualitativ hochwertige, wasserdichte Gewebe herzustellen.

    Clash-Erkennung für dynamische Szenen und 3D-Packaging
    Durch das Entfernen von Einbauten und die anschließende Dezimierung der Ergebnisse innerhalb einer definierten Toleranz können sehr genaue, aber leichte Proxies erstellt werden, um die Leistung der Kollisionserkennung zu verbessern, z.B. für die Fabriksimulation oder 3D-Packalgorithmen für die Additive Manufacturing etc. Die Schrumpf- und Dezimationsalgorithmen von Polygonica können optional sicherstellen, dass alle Teile des resultierenden Netzes außerhalb des ursprünglichen Netzes liegen, so dass keine Kollisionen übersehen werden.

    Defeaturing für IP-Schutz

    Durch die Entfernung der Einbauten einer Baugruppe trägt der Autor zum Schutz des geistigen Eigentums bei der Weitergabe an externe Dritte bei.

    Translated with DeepL

    Produkt-Website

    Halle 9, Stand D17

    Weitere Produkte von MACHINEWORKS

    Mehr anzeigen

    Auf der Merkliste

    0

    Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.