EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Mechanische, hydraulische, pneumatische Bauteile

    Über den richtigen Umgang mit sensiblen Riesen

    Auf der EMO Hannover 2019 zeigte SpanSet secutex mit "Coilprotect" eine effiziente Lösung für das sichere Handling und die schonende Lagerung von Bandstahlrollen und Spaltbändern.

    23.09.2019
    Spanset_secutex_Coilprotect_Semi_Altus
    SpanSet secutex Coilprotect Semi Altus

    Sie bringen bis zu 45 Tonnen auf die Waage und können aufgrund ihrer Masse und ihrer Form ziemlich gefährlich sein - und deshalb wollen sie behandelt werden wie ein rohes Ei: Bandstahlrollen, im Fachjargon meistens schlicht Coils genannt. Intralogistiker wissen nur zu gut, dass es nicht damit getan ist, ein Coil unbeschädigt von einem Platz zum anderen zu befördern. Auch beim Abstellen und bei der Lagerung lauern Gefahren. Außer Kontrolle geratene Coils oder Spaltbänder führen immer wieder zu teils fatalen Arbeitsunfällen. Eine gemeinsame Studie der Fachvereinigung Kaltwalzwerke und der RWTH Aachen hat aufgezeigt, dass Bandstahlrollen mit einer Breite von weniger als 275 Millimetern grundsätzlich in Gestellen und somit kippsicher gelagert werden sollten. „Besser ist es natürlich, auch breitere Einheiten professionell zu stützen“, erklärt Boris Franke, Geschäftsführer der SpanSet secutex Sicherheitstechnik GmbH. "Wenn ein Stapler gegen ein Coil fährt, darf kein Dominoeffekt eintreten."

    In diesem Zusammenhang hat SpanSet secutex auf der EMO Hannover 2019 jetzt ein ganzes System an effizienten Lösungen für das sichere Handling und die schonende Lagerung von Coils vorgestellt. Bei "Coilprotect" handelt es sich um robuste Ablagen aus Stahl, die dafür sorgen, dass aufrecht gelagerte Coils und Spaltbänder möglichst nicht umfallen können. "Coilablagen sind sicherheitskritische Produkte und müssen nach DIN EN 1090 EXC 2 gefertigt werden. Durch unsere Kompetenz im Bereich schwerer Lastaufnahmemittel können wir die Coilablagen in zwei Größen und vielen unterschiedlichen Längen anbieten", sagt Franke. Für die dauerhafte Lagerung von Coils in allen Größen bietet sich "Coilprotect Altus" an, eine Ablage in hoher Bauform, die sich aber nur mit Coilhaken und Coilzange bestücken lässt. Bei der niedrigeren Variante "Coilprotect Semi" haben die in einer Reihe nach innen ausgerichteten Bohrungen für die Absteckstangen einen Abstand von 100 Millimetern, was für die meisten Coils vollkommen ausreicht. Bei den oft besonders schmalen Spaltbändern kann aber immer noch ein zu großer Spielraum entstehen, weshalb "Coilprotect Premium" über eine zweite, versetzt angebrachte Reihe von Bohrungen verfügt, dank derer Lagermitarbeiter die Absteckstangen stets nah am Coil positionieren können. Beide Ausführungen, sowohl "Semi" als auch "Premium", können statt mit Coilhaken oder Coilzange auch mit dem Gabelstapler bestückt werden. Für alle Coilablagen sind zudem Auflageflächen mit Polyurethan-Beschichtung erhältlich, die verhindern sollen, dass die empfindlichen Oberflächen zerkratzen. Mit "secutex Heat" steht darüber hinaus ein hitzebeständiger Prallschutz für die warme Verarbeitung zur Verfügung.

    Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

    spacer

    SPANSET SECUTEX auf der EMO

    Auf der EMO 2019 konnten Sie SPANSET SECUTEX direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr