EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Bearbeitungszentren

    Schruppen und Schlichten jetzt traut vereint

    Das flexible Fertigungssystem MultiContour von WALDRICH COBURG verfügt als erstes weltweit über hydrostatische Führungen in allen Linearachsen, hinzu kommt die Premiere des ersten fahrerlosen Transportsystems (FTS) zum Paletten-Wechsel in einer großen Werkzeugmaschine.

    08.03.2019
    Waldrich_Coburg_Multi_Contour
    Waldrich Coburg MultiContour

    WALDRICH COBURG zählt heute zu den Global Playern im Segment der präzisen Groß-Werkzeugmaschinen. Die von innovativen Ingenieuren und qualifizierten Fachkräften entwickelten und hergestellten Portalfräsmaschinen, Vertikaldrehmaschinen und Schleifmaschinen sind dafür bekannt, weltweit den höchsten Qualitätsansprüchen zu genügen. Um diesen Nimbus zu festigen, legt das Unternehmen, das sich selbst als starke Arbeitgebermarke sieht, großen Wert auf eine Top-Ausbildung. Auch die jüngste Entwicklung, das neue flexible Fertigungssystem MultiContour, hat das Zeug, den hervorregenden Ruf von WALDRICH COBURG hinaus in die Welt zu tragen.

    Mit dem aus vier vollautomatischen Hochgeschwindigkeits-Bearbeitungszentren MultiContour 3000 P und einer über Laser-Scanner gesteuerten Palettierung bestehendem System hat WALDRICH COBURG wohl endgültig den Einstieg in den Großwerkzeugbau vollzogen. Das Fertigungssystem wartet mit gleich zwei Weltneuheiten auf. So werden die maximal 40 Tonnen schweren Werkstücke zwischen den Rüst- und Speicherplätzen und den Maschinen von zwei schienenlosen Flurförderfahrzeugen transportiert. Damit schafft WALDRICH COBURG den nächsten Innovationssprung für künftige Palettensysteme. Die vielleicht noch beeindruckendere Weltneuheit ist jedoch der Einsatz von hydrostatischen Führungen in allen Linearachsen der Maschinen. "Die MultiContour hebt uns vom Wettbewerber klar ab", sagt Falk Herkner, Geschäftsführer Marketing und Vertrieb bei WALDRICH COBURG. Kein einziger Mitbewerber verfüge derzeit über hydrostatische Führungen in der X-Achse, vielen von ihnen würden gänzlich auf den Einsatz von Hydrostatik verzichten. Dank dieser Innovation soll die MultiContour Schruppen und Schlichten ohne Verschleiß der Führungen ermöglichen - und das in nur einer Anlage.

    Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

    spacer

    WALDRICH COBURG auf der EMO

    Nutzen Sie die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf der EMO 2019: Besuchen Sie WALDRICH COBURG direkt vor Ort und lassen Sie sich live die neuesten Produkte und Services präsentieren. mehr