EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Fertigungs- und Prozessautomatisierung

    Schaut ganz nach einem Favoritensieg aus!

    Mit Spitzenweiten von 400 bis 1.600 Millimeter eignet sich die neue "favorit"-Linie von STUDER gleichermaßen für kurze wie für lange Werkstücke und ist so universell einsetzbar. Zudem sollen die komplett neu designten CNC-Rundschleifmaschinen mit ihrem guten Preis-Leistungsverhältnis punkten.

    12.04.2019
     Studer_Favorit.
    Studer favorit

    Der Name STUDER steht seit mehr als 100 Jahren für Erfahrung in der Entwicklung und Herstellung von Präzisionswerkzeugen, insbesondere von Rundschleifmaschinen. Heute umfasst das Sortiment der Schweizer neben den eigentlichen Schleiflösungen und Serviceleistungen auch den immer wichtiger werdenden Bereich Systemintegration inklusive dazugehöriger Software - und das alles in gewohnt landestypischer Qualität. Aktuell erweitert die STUDER AG einmal mehr ihr Produktportfolio um eine neue Linie, die unter dem Namen "favorit" die Erfolgsgeschichte der Maschinen aus dem Berner Oberland fortsetzen soll.

    Dank der Möglichkeit zur Automatisierung eignen sich die CNC-Universal-Rundschleifmaschinen der neuen "favorit"-Linie sowohl für die Einzel- als auch für die Serienfertigung. Die erstaunlich preisgünstigen Maschinen lassen sich aufgrund verschiedener Optionen wie Messsteuerung, Auswuchtsystem, Anschlifferkennung und Längspositionierung auch nachträglich an neue Schleifaufgaben anpassen. Wie bei allen Rundschleifmaschinen des Thuner Herstellers sorgt auch bei der "favorit" ein Maschinenbett aus massivem Granitan für höchste Präzision, Leistung und Sicherheit. Hinzu kommen eine ganze Reihe weiterer innovativer Features, die das Leistungsvermögen steigern und die den Umgang mit der "favorit" ebenso erleichtern sollen wie die praxisorientierte STUDER Schleifsoftware. Dank des bewährten StuderPictogrammings können so auch weniger geübte Anwender Schleif- und Abrichtzyklen schnell und praxisorientiert programmieren. Ergänzt wird das zeitgemäße und bedienerfreundliche Design durch ein Touch-Screen-Panel, welches dem Bediener die einfache und direkte Steuerung der Maschine erlaubt. Servicetüren hinten und rechts an der Maschine sorgen zudem für hohe Ergonomie bei der Wartung der Maschinen.

    STUDER auf der EMO

    Auf der EMO 2019 konnten Sie STUDER direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr