EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Transfermaschinen, Bearbeitungseinheiten

    Hart am Limit!

    EMAG eldec, Spezialist für Induktionshärten und induktive Erwärmung, präsentiert auf der EMO Hannover 2019 mit der neuen MIND-L 1000 die in vielen Details optimierte Nachfolgerin der bewährten MIND-750/1500-Baureihe.

    03.09.2019
    EMAG_Mind_L_1000
    EMAG Mind L 1000

    Spätestens seit Henry Ford und seinem Modell T, der berühmten Tin Lizzie, bedeutet Automobilbau Massenproduktion. An den jeweiligen Standorten werden zentrale Bauteile wie Lenkritzel, Antriebswellen, Antriebsräder, Nockenwellen, Gelenke und Zapfenwellen perfekt getaktet und auf das Bauteil zugeschnitten gleich millionenfach produziert. Für den Prozess des abschließenden Härtens hat sich EMAG eldec, eine Tochter der EMAG Gruppe, über Jahrzehnte die nötige Expertise erarbeitet, um in diesem Segment Maßstäbe setzen zu können. Und so entwickelt, produziert und vertreibt das weltweit tätige Unternehmen heute hoch effiziente modulare Induktionshärteanlagen.

    Mit der neuen, erstmals auf der EMO Hannover 2019 vorgestellten MIND-L 1000 macht EMAG nun einen weiteren entscheidenden Schritt, wie Andreas Endmann, Bereichsleiter Technologievertrieb Härtesysteme bei EMAG eldec, deutlich macht: "Die Maschine löst unsere bewährte MIND-750/1500-Baureihe ab. Dabei haben wir die Vorgänger-Technologie in vielen Details überarbeitet und beispielsweise ihre Integrierbarkeit in EMAG-Produktionslinien verbessert. So gibt es optional eine integrierte Portalautomatisierung zur einfachen Verkettung. Außerdem ist wichtig, dass der strukturelle Aufbau der Maschine in vielen Facetten grundlegend überdacht wurde - mit einem entscheidenden Effekt: Der Preis der Maschine sinkt im Vergleich zum Vorgänger ab, ohne dass sich dabei an der Qualität etwas verändern würde." Darüber hinaus soll die MIND-L 1000 grundsätzlich mit einer noch besseren Präzision und Steifigkeit im Maschinenaufbau punkten - für eine höhere Wiederholgenauigkeit in der Bauteilqualität und einer gestiegenen Wartungsfreundlichkeit, so Erdmann. Durch die gute Zugänglichkeit des Arbeitsraums beim Einrichten kann beispielsweise der Wechsel von Werkzeugen oder Spannmitteln in äußerst kurzer Zeit erfolgen.

    Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

    spacer

    EMAG auf der EMO

    Auf der EMO 2019 konnten Sie EMAG direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr