EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Mechanische, hydraulische, pneumatische Bauteile

    Die Konstrukteure können mich mal kreuzweise!

    Mit seinen kompakten und besonders steifen Kreuzrollenlagern der CRB-Baureihe, die HIWIN jetzt auf der EMO Hannover 2019 vorstellt, wendet sich das Unternehmen an die Konstrukteure von Robotern, Werkzeugmaschinen und weiteren Automationssystemen, die bei ihren Entwicklungen Platz sparende Lösungen benötigen.

    09.09.2019
    HIWIN_Kreuzrollenlager
    HIWIN Kreuzrollenlager

    Die HIWIN GmbH entwickelt, produziert und vertreibt seit über 25 Jahren vor allem Lineartechnologie. Neben Profilschienen umfasst das Produktportfolio aber auch Kugelgewindetriebe, Elektrohubzylinder und Kugelbüchsen, zudem komplette Positioniersysteme einschließlich Linearmotorachsen, Linearmodule, Planarmotoren, Torquemotoren, Wegmesssysteme, Rundtische und Industrieroboter. HIWIN produziert sowohl Standardlösungen als auch kundenspezifische Sonderanfertigungen. Im Dienstleistungs-Bereich bieten die Offenburger außerdem Beratungen und Produktschulungen sowie einen Wartungs- und Reparaturservice. Zum Kundenkreis gehören Einzelanwender ebenso wie OEM-Kunden aus den verschiedensten Industriebranchen, zum Beispiel Hersteller von Werkzeug-, Verpackungs- und Sondermaschinen sowie Medizintechnikproduzenten. Anlässlich der EMO Hannover 2019 präsentiert HIWIN jetzt eine Lösung für Konstrukteure, die bei der Entwicklung von Robotern, Rundtischen, Werkzeugmaschinen und vielen weiteren Automationssystemen immer wieder auf dieselbe Herausforderung stoßen: die Bereitstellung einer präzisen, steifen Lagerung auf äußerst begrenztem Bauraum.

    Laut HIWIN kann diese Herausforderung ab sofort erfolgreich angenommen werden – mit den Kreuzrollenlagern der CRB-Baureihe. Durch die kreuzweise Anordnung der Rollen in einem Winkel von 90 Grad können die Lager axiale Kräfte aus beiden Richtungen ebenso aufnehmen, wie radiale Kräfte, Kippmomentbelastungen und beliebige Lastkombinationen. Das eigentliche Geheimnis der hohen Tragfähigkeit findet man beim genauen Hinsehen im Inneren der Lager. Die Distanzstücke, die sich zwischen den Rollen befinden, benötigen durch ihre spezielle Geometrie besonders wenig Raum, sodass mehr Wälzkörper im Lager Platz finden als bei vergleichbaren Modellen. Die spezielle Form der Distanzstücke sorgt zudem dafür, dass die Berührungspunkte mit den Rollen und somit die Reibungsverluste auf ein Minimum reduziert werden. Daraus ergibt sich der gewünschte Vorteil gegenüber Schrägkugellagern oder einer Konstruktion mit zwei Lagerstellen: die HIWIN-Kreuzrollenlager sind deutlich kompakter und damit auch auf engstem Bauraum einsetzbar. Und auch in Bezug auf die Steifigkeit wollen die HIWIN-Kreuzrollenlager punkten. Aufgrund des Linienkontakts der Wälzkörper sollen sie eine um das Dreifache höhere Steifigkeit aufweisen, als herkömmliche Kugellager. Das Unternehmen bietet die Kreuzrollenlager in fünf verschiedenen Bauformen, zwei Vorspannklassen, drei Genauigkeitsklassen und wahlweise mit oder ohne Dichtung an - für jede Applikation die passende Variante.

    HIWIN auf der EMO

    Auf der EMO 2019 konnten Sie HIWIN direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr