EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>Datenschutz

    VDW Datenschutzerklärung

    Im Folgenden erfahren Sie, welche Ihrer Daten wir wann speichern und aus welchem Grund. Dies betrifft die Verarbeitung diverser Daten durch die VDW und die Deutsche Messe AG einschließlich der bei Zugriff auf Webseiten anfallenden Daten und den Einsatz von Cookies. Zudem informieren wir Sie über Ihre Rechte und geben Ihnen weitere gesetzlich geforderte Informationen.


    I. Wer ist verantwortlich und wie kann ich den Datenschutzbeauftragten erreichen?

    Verantwortlicher im Sinne des Art. 4 Nr. 7 EU Datenschutz-Grundverordnung für diese Webseite ist der VDW (Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken e.V.). Nähere Informationen entnehmen Sie bitte dem Impressum .

    Für Fragen, Anregungen oder Kommentare zum Thema Datenschutz wenden Sie sich bitte per E-Mail an den Datenschutzbeauftragten des VDW unter datenschutz@vdw.de .

    Zur Umsetzung der Funktionen dieser Webseite und der Dienstleistungen im Zusammenhang mit der Durchführung der EMO 2019 arbeitet der VDW mit der Deutschen Messe AG (DMAG) zusammen. Die DMAG wird dabei als Auftragsverarbeiter im Sinne des Art. 28 DSGVO für den VDW tätig. Hierzu wurden die entsprechenden datenschutzrechtlichen Vereinbarungen abgeschlossen, um den Schutz Ihrer personenbezogenen Daten rundum zu gewährleisten.



    II. Ihre Rechte als Betroffener

    Jeder und jede Betroffene hat folgende Rechte:

    • ein Recht auf Auskunft (Art. 15 DSGVO)
    • ein Recht auf Berichtigung von unrichtigen Daten (Art. 16 DSGVO)
    • ein Recht auf Löschung bzw. ein Recht auf „Vergessenwerden“ (Art. 17 DSGVO)
    • ein Recht auf Einschränkung der Verarbeitung personenbezogener Daten (Art. 18 DSGVO)
    • ein Recht auf Datenübertragbarkeit (Art. 20 DSGVO).

    Sie können zudem einer Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten für Zwecke der Werbung – einschließlich ein mit der Direktwerbung zusammenhängendes Profiling – jederzeit ohne Angabe von Gründen widersprechen.

    Darüber hinaus steht Ihnen auch ein allgemeines Widerspruchsrecht zu (vgl. Art. 21 Abs. 1 DSGVO). In diesem Fall ist der Widerspruch gegen eine Datenverarbeitung zu begründen.

    Sofern die Datenverarbeitung auf Grundlage einer Einwilligung erfolgt, kann diese Einwilligung jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen werden.

    Für die Ausübung von den Betroffenenrechten wenden Sie sich an datenschutz@vdw.de .

    Sie haben zudem das Recht, Beschwerde gegen die von uns vorgenommenen Datenverarbeitungen bei einer Aufsichtsbehörde einzulegen.



    III. Zum Umfang der Datenerhebung und –verarbeitung im Rahmen der Registrierung

    Die Nutzung der angebotenen Online-Services auf dieser Webseite erfordert regelmäßig das Anlegen eines eigenen Kundenkontos (Account) bei der DMAG. Diesbezüglich gelten die Bedingungen und Datenschutzbestimmungen der DMAG. Diese können unter www.messe.de eingesehen werden. Auf dieser Grundlage bietet der VDW seinen Kunden diverse Services, um die Teilnahme an der EMO 2019 so interessant und angenehm wie möglich zu gestalten.

    Zusätzlich haben Sie die Möglichkeit im Rahmen der Registrierung Mitglied im Club of Metalworking zu werden. Diesbezüglich gelten die dortigen Bestimmungen. Diese können unter www.clubofmetalworking.de eingesehen werden.

    1. Aussteller-Anmeldung für die EMO 2019

    Sie haben die Möglichkeit sich direkt über unsere Webseite als Aussteller für die EMO 2019 anzumelden. Im Rahmen der Anmeldung werden Sie gebeten die erforderlichen Informationen zu Ihrem Unternehmen anzugeben. Für die Verarbeitung personenbezogener Daten im Zusammenhang mit Ihrer Anmeldung als Aussteller gelten die entsprechenden Datenschutzhinweise aus den aktuellen Teilnahmebedingungen für die EMO 2019. Diese können unter Teilnahmebedingungen eingesehen werden.

    2. Besucher Tickets für die EMO 2019

    Nach Ihrer Registrierung im Online-Ticketshop der DMAG können Sie über diese Plattform Tickets für die EMO 2019 erwerben. Guided Tours Tickets können separat im Guided-Tour-Shop erworben werden. Die DMAG verarbeitet die von Ihnen angegebenen Daten für den Erwerb des Tickets und um Ihnen an dem/den vorgesehenen Tag(en) den Zugang zur EMO 2019 zu gewähren. Zudem werden Die Daten über den Erwerb des Tickets werden für Zwecke der Abrechnung sowie ggf. auch für die Abwicklung von Gewährleistungsfällen oder sonstigen Reklamationen verwendet. Zudem können diese Daten auch den externen Wirtschaftsprüfern bzw. Finanzämtern für deren Prüfzwecke weitergegeben werden. Die Daten über den Erwerb von Tickets werden entsprechend den gesetzlich vorgesehenen Aufbewahrungspflichten nach §§ 146 ff. Abgabenordnung (AO) bzw. § 257 Handelsgesetzbuch (HGB) gespeichert und nach Ablauf der Aufbewahrungspflichten gelöscht.

    Rechtsgrundlagen:

    • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung /
    • Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO
    • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1]b DSGVO
    • für die Aufbewahrung von Daten nach AO/ HGB sowie etwaige Prüfungen durch das Finanzamt / Wirtschaftsprüfer: Art. 6 [1]c DSGVO

    3. Bei der Registrierung von Fachbesuchertickets /Ausstellerausweisen (nachfolgend zusammen“Fachbesuchertickets“)

    Die Registrierung von Fachbesuchertickets erfordert das Anlegen eines eigenen Kundenkontos, das Ihnen für die Inanspruchnahme von weiteren Services rund um den Messebesuch zur Verfügung steht. Im Fall der Registrierung von Fachbesuchertickets werden die erhobenen Daten verwendet, um dem Fachbesucher/Aussteller an den vorgesehenen Tagen den Einlass zu der jeweiligen Messe zu gewähren. Zudem werden diese Daten verwendet, um entsprechende Namensbadges für den Messebesuch zu erstellen.

    Da die Kosten für den Messezugang des Fachbesuchers der jeweils einladende Aussteller übernimmt, werden die Daten über die erfolgte Ticketregistrierung auch an den Aussteller weitergeleitet, der die Einladung verschickt hat (Stammdaten und freiwillige Angaben).

    Rechtsgrundlagen:

    • für das Anlegen und Bereitstellen von Nutzerkonten; Art. 6 [1]b DSGVO
    • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO
    • für die Übermittlung von Stammdaten an den einladenden Aussteller: Art. 6 [1]f DSGVO

    4. Bei der Nutzung weiterer Messe-Services

    Mit der Erstellung eines Nutzerkontos, insbesondere bei Erwerb von Online-Tickets oder der Registrierung von Fachbesuchertickets bzw. Ausstellerausweisen erhalten die Messebesucher zusätzlich Zugang zu weiteren Messe-Services als Bestandteil eines Servicepaketes. Diese Leistungen erbringt die DMAG als Auftragsverarbeiter für den VDW. Hierzu gehören folgende Dienstleistungen:

    • Leadmanagement
    • Merkliste Suche
    • Routing
    • Namensbadges

    Folgende Datenverarbeitungen finden bei den einzelnen Prozessen statt:

    Leadmanagement

    Die DMAG ermöglicht dem Messebesucher eine erleichterte Übermittlung seiner im Rahmen der Ticketregistrierung gespeicherten Daten an einen Aussteller oder sonstige an der Veranstaltung beteiligte Unternehmen / Organisationen / Personen (z.B. Kongress- oder Forumsteilnehmer, Sprecher, Sponsoren etc., nachfolgend „Veranstaltungsteilnehmer“), sofern der Messebesucher dies im Einzelfall wünscht. Hierzu kann der Veranstaltungsteilnehmer einen Barcode vom Ticket scannen und dann die hinterlegten Daten abrufen.

    Merkliste Suche & Routing

    Ein Nutzer der Website oder der App kann sich Aussteller, Produkte und Events in einer Merkliste speichern. Auf Basis der Merkliste wird dem Nutzer eine optimale Route generiert, die er bearbeiten und in seinem Nutzerkonto speichern kann. Sofern Sie die Messe-App installiert haben, kann ihnen – sofern Sie der Nutzung Ihres Standortes zugestimmt haben – in der App der konkrete Weg und Ihr Standort angezeigt werden.

    Rechtsgrundlagen:

    • für Zwecke der Vertragsdurchführung einschließlich Reklamationsbearbeitung / Gewährleistung: Art. 6 [1]b DSGVO

    5. Abonnement eines E-Mail-Newsletters

    Sie haben die Möglichkeit über diese Webseite den EMO 2019 Newsletter zu abonnieren. Hierfür können Sie dem VDW im Rahmen der Registrierung Ihre ausdrückliche Einwilligung erteilen. Für die Anmeldung zum EMO 2019 Newsletter verwendet der VDW das sog. Double-opt-in Verfahren. Das heißt, dass Sie eine Bestätigungs-E-Mail an die von Ihnen angegebene E-Mail-Adresse erhalten. Sofern Sie Ihre Anmeldung nicht innerhalb von 24 Stunden bestätigen, werden Ihre Informationen gesperrt und nach einem Monat automatisch gelöscht. Darüber hinaus speichert der VDW jeweils Ihre eingesetzten IP-Adressen und Zeitpunkte der Anmeldung und Bestätigung. Zweck des Verfahrens ist, Ihre Anmeldung nachweisen und ggf. einen möglichen Missbrauch Ihrer persönlichen Daten aufklären zu können.

    Ihre Einwilligung in die Übersendung des EMO 2019 Newsletters können Sie jederzeit mit Wirkung für die Zukunft widerrufen und den EMO 2019 Newsletter abbestellen. Dies können Sie durch Klick auf den in jedem Newsletter bereitgestellten Link oder durch eine Nachricht an die im Impressum angegebenen Kontaktdaten erledigen.

    Rechtsgrundlage:

    • E-Mail-Werbung: Art. 6 [1]a DSGVO



    IV. Datenverarbeitung bei Nutzung von Online-Diensten

    Nachfolgend zeigen wir auf, welche Datenverarbeitungen bei Zugriff auf die EMO 2019 Webseite stattfinden.

    1. Verarbeitung von Daten beim Zugriff auf die Webseite – Logfile-Daten

    Beim Zugriff auf unsere Webseite / APP werden automatisch Informationen allgemeiner Natur erfasst. Diese Informationen (Server-Logfiles) beinhalten etwa die Art des Webbrowsers, das verwendete Betriebssystem, den Domainnamen Ihres Internet Service Providers und Ähnliches. Zudem wird die IPAdresse übertragen und dazu verwendet, den von Ihnen gewünschten Dienst bereitzustellen. Diese Informationen sind technisch notwendig, um von Ihnen angeforderte Inhalte von Webseiten korrekt auszuliefern und fallen bei Nutzung des Internets zwingend an.

    Nach unserem IT-Sicherheitskonzept werden die anfallenden Logfile-Daten über einen Zeitraum von drei Wochen gespeichert, um etwaige Angriffe gegen unsere Webseite zu erkennen und zu analysieren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 [1]f DSGVO.

    2. Verarbeitung von Daten bei Nutzung der Webseite – Ihre Anfragen

    Sofern Sie uns eine Anfrage per E-Mail bzw. über das Kontaktformular zukommen lassen, erheben wir Ihre mitgeteilten Daten für die Bearbeitung und Beantwortung Ihres Anliegens. Diese Angaben speichern wir für Nachweiszecke über einen Zeitraum von bis zu sechs Jahren. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung Art. 6 [1]f DSGVO.

    3. Einbindung externer Diensteanbieter

    Das Internet lebt von der Verlinkung mit anderen Angeboten. So haben auch wir diverse externe Diensteanbieter mit in unsere Webseite eingebunden.

    a. Einbindung von Social-Links

    Der VDW ist in unterschiedlichen sozialen Netzwerken präsent. Über diese Webseite haben Sie die Möglichkeit unsere dortigen Auftritte bequem über einen Link zu erreichen. Zweck, Dauer und Umfang der Datenerhebung und die weitere Verarbeitung und Nutzung Ihrer Daten sowie Ihre diesbezüglichen Rechte und Einstellungsmöglichkeiten zum Schutz Ihrer Privatsphäre entnehmen Sie bitte den Datenschutzhinweisen der jeweiligen sozialen Netzwerke:

    b. Einbindung von Google-Maps

    Auf dieser Webseite nutzen wir das Angebot von Google Maps, einem weiteren Angebot der Firma Google, Inc. Dies dient dem Zweck, Ihnen interaktive Karten direkt in der Website anzeigen, eine leichte Auffindbarkeit der von uns auf der Website angegebenen Orte und die komfortable Nutzung der Karten-Funktion zu ermöglichen.

    Diese Anwendung wird direkt von Servern der Firma Google abgerufen, so dass das Unternehmen die Ihnen aktuell zugewiesene IP Adresse erhält. Durch den Besuch auf der Website erhält Google die Information, dass Sie die entsprechende Unterseite unserer Website aufgerufen haben. Ob und in welchem Umfang bzw. über welchen Zeitraum die IP-Adresse von Google gespeichert und intern genutzt wird, entzieht sich unserer Kenntnis. Rechtsgrundlage für die Einbindung dieses Dienstes ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

    Sofern Sie bei einem Dienst von Google registriert sind, kann Google den Besuch Ihrem Account zuordnen. Selbst wenn Sie nicht bei Google registriert sind bzw. sich nicht eingeloggt haben, besteht die Möglichkeit, dass Google Ihre IP-Adresse speichert und zur Profilbildung nutzt. Google speichert die über Sie erhobenen Daten als Nutzungsprofile und nutzt diese für Zwecke der Werbung, Marktforschung und/oder bedarfsgerechten Gestaltung ihrer Website. Eine solche Auswertung erfolgt insbesondere (auch für nicht eingeloggte Nutzer) zur Darstellung von bedarfsgerechter Werbung und um andere Nutzer des sozialen Netzwerks über Ihre Aktivitäten auf unserer Website zu informieren. Ihnen steht ein Widerspruchsrecht gegen die Bildung dieser Nutzerprofile bei Google zu.

    Wir weisen Sie darauf hin, dass Datenverarbeitungen durch Google außerhalb der EU/des EWR erfolgen können. Google verarbeitet Ihre personenbezogenen Daten auch in den USA und hat sich dem EU-US Privacy Shield unterworfen, https://www.privacyshield.gov/EU-US-Framework. Weitere Informationen zum Datenschutz bei Google finden Sie unter

    http://www.google.de/intl/de/policies/privacy/

    c. Einbindung von YouTube

    Unsere Website nutzt Plugins der von Google betriebenen Seite YouTube. Betreiber der Seiten ist die YouTube, LLC, 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA.

    Wenn Sie eine unserer mit einem YouTube-Plugin ausgestatteten Seiten besuchen, wird eine Verbindung zu den Servern von YouTube hergestellt. Dabei wird dem YouTube-Server mitgeteilt, welche unserer Seiten Sie besucht haben.

    Wenn Sie in Ihrem YouTube-Account eingeloggt sind, ermöglichen Sie YouTube, Ihr Surfverhalten direkt Ihrem persönlichen Profil zuzuordnen. Dies können Sie verhindern, indem Sie sich aus Ihrem YouTube-Account ausloggen.

    Die Nutzung von YouTube erfolgt im Interesse einer ansprechenden Darstellung unserer Online-Angebote und somit auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO dar. Wir erfassen nur in welchem Umfang auf die bei uns eingebundenen YouTube-Videos aufgerufen werden und löschen diese Daten nach Ablauf von zwei Jahren.

    Weitere Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in der Datenschutzerklärung von YouTube unter: https://www.google.de/intl/de/policies/privacy .

    d. Einbindung von reCaptcha

    Zum Schutz von Nutzeranfragen per Internet-Kontaktformular, Online-Registrierungen von Tickets und bei -Bestellungen des Newsletters wird auf dieser Webseite der Dienst reCAPTCHA des Unternehmens Google Inc. (Google) auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 lit. f DSGVO verwendet. Die Abfrage dient der Unterscheidung, ob die Eingabe durch einen Menschen oder missbräuchlich durch automatisierte, maschinelle Verarbeitung erfolgt. Die Abfrage schließt den Versand der IP-Adresse und ggf. weiterer von Google für den Dienst reCAPTCHA benötigter Daten an Google ein. Zu diesem Zweck wird Ihre Eingabe an Google übermittelt und dort weiterverwendet. Durch die Nutzung von reCAPTCHA erklären Sie sich damit einverstanden, dass die von Ihnen geleistete Erkennung in die Digitalisierung alter Werke einfließt. Eine weitergehende Speicherung der Daten über die Nutzung des Diensteangebotes erfolgt nicht.

    Auf dieser Website ist die IP-Anonymisierung aktiviert. Ihre IP-Adresse wird von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum zuvor gekürzt. Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Im Auftrag des Betreibers dieser Website wird Google diese Informationen benutzen, um Ihre Nutzung dieses Dienstes auszuwerten. Die im Rahmen von reCAPTCHA von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Für diese Daten gelten die abweichenden Datenschutzbestimmungen des Unternehmens Google. Weitere Informationen zu den Datenschutzrichtlinien von Google finden Sie unter: https://www.google.com/intl/de/policies/privacy/ .



    V. Unsere Cookie-Richtlinie

    1. Allgemeine Informationen zum Einsatz von Cookies

    Unsere Website verwendet sogenannte Cookies. Cookies sind kleine Textdateien, die auf Ihrem Endgerät abgelegt werden und die Ihr Browser speichert. Sie dienen dazu, unsere Angebote nutzerfreundlicher, effektiver und sicherer zu machen. Wir verwenden sowohl sogenannte temporäre Cookies, die mit dem Schließen Ihres Browsers automatisch gelöscht werden („Session Cookies“), als auch persistente (dauerhafte) Cookies.

    Sie haben die Wahl, ob Sie das Setzen von Cookies zulassen möchten. Änderungen können Sie in Ihren Browsereinstellungen vornehmen. Sie haben grundsätzlich die Wahl, ob Sie alle Cookies akzeptieren, beim Setzen von Cookies informiert werden oder alle Cookies ablehnen wollen. Sofern Sie sich für die letzte Variante entscheiden, ist es möglich, dass Sie unser Angebot nicht vollständig nutzen können.

    Bei dem Einsatz von Cookies ist zwischen den zwingend erforderlichen Cookies und den für weitergehende Zwecke (Messung von Zugriffszahlen, Werbezwecke) zu unterscheiden.

    2. Zwingend erforderliche Cookies bei Nutzung der Webseite

    Wir setzen Session-Cookies auf unseren Webseiten ein, die für die Nutzung unserer Webseiten zwingend erforderlich sind. Darunter fallen Cookies, die es uns ermöglichen, Sie wiederzuerkennen, während Sie die Seite im Rahmen einer einzelnen Session besuchen. Diese Session-Cookies tragen zur sicheren Nutzung unseres Angebotes bei, etwa indem sie die sichere Abwicklung der Warenkorbfunktion und des Bezahlvorgangs ermöglichen. Rechtsgrundlage für die Datenverarbeitung ist Art. 6 Abs. 1 S. 1 f) DSGVO].

    3. Einsatz von Cookies mit Ihrer Einwilligung

    Nachfolgend erhalten Sie eine Übersicht zu den Cookies, die von uns mit Ihrer zu Beginn der Nutzung der Webseite erteilten Einwilligung eingesetzt werden (Art. 6 Abs. 1 S. 1 a) DSGVO). Bei jeder Darlegung des Einsatzes finden Sie zudem eine Opt-Out-Möglichkeit. Hierbei handelt es sich um Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens unserer Webseite sowie um Cookies, die für Werbezwecke eingesetzt werden.

    a. Einsatz von Cookies zur Erfassung des Nutzungsverhaltens (Tracking)

    Der Einsatz von Tracking-Cookies ermöglicht es uns, User bei einem erneuten Zugriff auf unsere Webseite wiederzuerkennen und so Nutzungsvorgänge einer intern vergebenen Kennziffer (Pseudonym) zuzuordnen. So können wir wiederholte Zugriffe auf unserer Webseite erfassen und zusammenhängend analysieren. Konkret werden folgende Tracking-Cookies eingesetzt:

    Econda Analytics

    Zur bedarfsgerechten Gestaltung sowie zur Optimierung dieser Webseite werden durch Technologien der econda GmbH Daten über den Zugriff auf diese Webseite erfasst und gespeichert sowie aus diesen Daten Nutzungsprofile unter der Verwendung von Pseudonymen erstellt. Zu diesem Zweck können Cookies eingesetzt werden, die die Wiedererkennung eines Internet Browsers ermöglichen. IPAdressen werden unmittelbar nach Eingang unkenntlich gemacht.

    Rechtsgrundlage für die Speicherung des Cookies ist die erteilte Einwilligung (Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. a DSGVO). Die weitere Auswertung der erhobenen Daten über einen Zeitraum von bis zu zwei Jahren erfolgt auf Grundlage von Art. 6 Abs. 1 S. 1 lit. f DSGVO.

    Besucher dieser Webseite können dieser Datenerfassung und -speicherung jederzeit für die Zukunft über den Link Datenerfassung und -speicherung für die Zukunft hier widersprechen auf der Website der EMO Hannover widersprechen.

    Der Widerspruch gilt nur für das Gerät und den Webbrowser auf dem es gesetzt wurde, bitte wiederholen Sie ggf. den Vorgang auf allen Geräten. Wenn Sie das Opt-out-Cookie löschen, werden wieder Anfragen an econda übermittelt.


    spacer_bg