EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Logo HEDELIUS

    HEDELIUS

    Technik, die sich auszahlt.

    Logo HEDELIUS

    Hedelius Maschinenfabrik GmbH

    Sandstraße 11 49716 Meppen Deutschland

    Halle 12, Stand D06

    Unternehmen

    1967
    Gründungsjahr
    101-250
    Anzahl Mitarbeiter
    (Stand: 2020)

    Seit drei Generationen setzt die HEDELIUS Maschinenfabrik GmbH Maßstäbe in der Zerspanung. Ideenreichtum, Kundennähe und kompromisslose Qualität sind unser Erfolgsrezept.

    Das Unternehmen wurde 1967 von Werner Hempelmann und Reinold Dettmer in Bünde geründet. Damals war der Betrieb auf die Entwicklung und Herstellung von Holzbearbeitungsmaschinen spezialisiert. Nach dem Umzug ins niedersächsische Meppen starteten die Gründer bereits 1976 mit der Entwicklung und Produktion von Sondermaschinen und Bearbeitungszentren für die metallverarbeitende Industrie. In der zweiten Hälfte der 1980er Jahre hatten Gerhard und Jürgen Hempelmann die Idee, Bearbeitungszentren in einer völlig neuen Bauart zu produzieren: So wurden 1993 die ersten Fahrständerbearbeitungszentren in Halbportalbauweise vorgestellt, die für die präzise Zerspanung von Einzelteilen und Kleinserien im Maschinen- und Fahrzeugbau sowie im Werkzeug- und Formenbau ausgelegt waren.

    Seit Mitte der 1990er konzentriert sich das traditionsreiche Familienunternehmen, das fortan als HEDELIUS Maschinenfabrik GmbH firmiert, ganz auf die Serienproduktion von Bearbeitungszentren. Schon früh, im Jahr 2002, erkannten die innovativen Unternehmer die Vorteile der 5-Achsen-Bearbeitung und stellten noch vor Ablauf des Jahres die erste Baureihe der RotaSwing® 5-Achs-Bearbeitungszentren vor. Heute umfasst das Maschinenprogramm drei-, vier- und fünfachsige Hochleistungsmaschinen in Pendel- und Kombiausführung.

    Innovation entsteht bei HEDELIUS in intensivem Dialog mit Kunden und Interessenten. Denn nur so wird wirklicher Kundennutzen generiert. Das moderne Kompetenzzentrum Zerspanung bietet u. a. reale Fertigungsbedingungen für Probebearbeitungen – und somit optimale Voraussetzungen für diesen Dialog.

    HEDELIUS beschäftigt heute über 200 hochqualifizierte Mitarbeiter. Tausende Kunden aus ganz Europa vertrauen auf das Qualitätsversprechen „Made in Germany – Made by HEDELIUS“ und schätzen die verlässliche Partnerschaft mit dem Familienunternehmen. Die Vision ist klar gesetzt: Wir wollen der führende Hersteller von vertikalen Fahrständer-Bearbeitungszentren in Deutschland sein.

    Auf der Merkliste

    0

    Das Merken ist fehlgeschlagen, da ein Problem mit der Verbindung zum Server aufgetreten ist.