Cookies deaktiviert Schließen
Bitte aktivieren Sie die Cookie-Annahme in den Einstellungen Ihres Browsers um diese Funktion zu benutzen!

Inhalt-Unter-Navigation

Inhalt-Meta-Navigation

EMO


Inhalt-Haupt-Navigation
Traceline

Inhalt-Einleitung

EMO Hannover 2013 präsentierte "Intelligence in Production"

In einer globalisierten Wirtschaft bietet "Intelligence in Production" die Möglichkeit, die jeweiligen Kundenanforderungen an den unterschiedlichsten Produktionsstandorten zu realisieren. Auf der größten internationalen Plattform für Produktionstechnik, der EMO Hannover, wurden diese intelligenten Lösungen vorgestellt.


Inhalt-Linke-Spalte

Die Kunden der Werkzeugmaschinenindustrie stehen weltweit vor großen Herausforderungen. Unter gewaltigem Kostendruck, hohen Effizienz- und Umweltanforderungen muss Produktion auch künftig wirtschaftlich konzipiert werden. Produktionsexperten aus der ganzen Welt suchen Antworten auf diese Herausforderungen. Lieferanten, die ihre Kunden dabei unterstützen, sich im globalen Markt zu behaupten, können punkten. "Intelligence in Production" ist der Schlüssel dafür.

Partner im globalen Markt

In den vergangenen 20 Jahren hat sich der internationale Werkzeugmaschinenverbrauch mehr als verdoppelt. Die Mehrheit der Werkzeugmaschinenhersteller und ihre Kunden agiert längst global. Über die Hälfte der internationalen Weltwerkzeugmaschinenproduktion wird exportiert. Aus Europa kommt rd. ein Fünftel der benötigten Maschinen, geliefert wird in über 90 Länder.


Daraus ergeben sich große Chancen und viel Potenzial für diejenigen Anbieter von Produktionstechnik, die auf regionale Besonderheiten und Wünsche eingehen. Dazu müssen Produkte, Services, Betreuung, Ansprechpartner für unterschiedliche Märkte zur Verfügung stehen und intelligent organisiert werden. Mit technischem Know-how, umfassendem Technologieverständnis und ausgeprägter Prozesskompetenz Kundenwünsche global erfüllen, lautet die Aufgabe, und das in der Regel bei hohem Kosten- und Wettbewerbsdruck für das eigene Unternehmen.


"Kunden wollen kompetente Partner im globalen Markt", so der Veranstalter der EMO Hannover 2013, der VDW Verein Deutscher Werkzeugmaschinenfabriken in Frankfurt am Main. Zum passenden technischen Angebot müsse sich daher globale Präsenz und Ansprechbarkeit, weltweit zuverlässiger Service und ein umfassendes Dienstleistungsangebot gesellen bis hin zur Produktion vor Ort. Zur EMO Hannover 2013 stellten über 2 100 Firmen aus aller Welt vor, wie sie für ihre Kunden Partner im globalen Markt sind.

Innovation für die Produktion weltweit


Effizienz, Qualität, Flexibilität und Verfügbarkeit sind Basis für den Erfolg jedes Unternehmens, unabhängig davon, wo es produziert. Minimale Kostenvorteile sind entscheidend, ob ein Auftrag platziert wird oder nicht. Sie werden mit intelligenter Produktionstechnik erreicht.


Im Vordergrund steht dabei immer wieder die Verbesserung von Maschinenkonzepten, Steuerungstechnik und Software, Werkzeugen und Prozessen. Mit kontinuierlichen Innovationen in allen Bereichen wird die Funktionalität intelligenter Produktionssysteme weiterentwickelt.


Aktuelle Kundenanforderungen wie wechselnde Losgrößen, unzählige Produktvarianten oder Ansprüche an Nachhaltigkeit in der Produktion sind zusätzliche Treiber für Innovationen. Die Lösung dieser komplexen Aufgaben steigert den Kommunikationsbedarf. Die gleichzeitige Verfügbarkeit großer komplexer Datenmengen in allen Unternehmensbereichen von Entwicklung und Konstruktion bis hin zu Produktionsplanung und Auftragssteuerung erfordert einen ungehinderten Datenfluss. Moderne leistungsfähige Unternehmen sorgen daher für durchgängige Kommunikationssysteme mittels geeigneter Planungs-, Steuerungs- und Prüfsoftware. Und moderne Produktionssysteme müssen immer in Verbindung mit der gesamten IT-Welt eines Unternehmens verbessert werden.


"Intelligence in Production" gewährleistet zudem, dass intelligente Maschinentechnik selbstständig mit übergeordneten Steuerungs- und Leitsystemen kommuniziert, Stichwort Industrie 4.0.


Wie das reibungslos funktioniert und welche Innovationen in diesen Bereichen weltweit für die intelligente Produktion angeboten werden, präsentierten die Aussteller der EMO Hannover 2013, dem größtem Innovationsforum der Metallbearbeitung.

Maschinenbediener intelligent unterstützen

Sich mit Hightech im Markt zu differenzieren, reicht für einen Anbieter von Produktionstechnik jedoch nicht aus. Sie trifft beim Kunden auf höchst unterschiedliche Bedingungen. Generell werden an den Maschinenbediener immer mehr und immer komplexere Anforderungen gestellt. Qualitätssicherung, Dokumentation, Überwachung und Wartung der Maschine oder Sicherung des energieeffizienten Betriebs sind nur einige Stichworte dazu.


"Intelligence in Production" unterstützt ihn dabei, alle Aufgaben zuverlässig zu erfüllen. Werkzeuge dafür können sein multimediale Elemente in der Steuerung, webbasierte Diagnosesysteme, Teleservice, innovative Hotline-Konzepte, u.v.m. Darüber hinaus sichern spezifische Schulungskonzepte die geforderten Kompetenzen beim Kunden auch langfristig.


Die Adaption intelligenter Assistenzfunktionen an die jeweiligen Märkte schließlich, allein oder in Kooperation mit Lieferanten vor Ort, ist ein wertvolles Alleinstellungsmerkmal für einen Anbieter. Die EMO Hannover 2013 zeigte, wer das bieten kann.


Inhalt-Rechte-Spalte

Inhalt-Rechte-Spalte

Über myMesse

Mit myEMO können Sie Ihren Messebesuch individuell planen und vorbereiten.

Dafür stehen Ihnen persönliche Merklisten, ein Laufplan und Services zur Organisation Ihrer persönlichen Messekontakte und Termine zur Verfügung.


Zugangsdaten vergessen?

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte auf den folgenden Link:

Neues Passwort anfordern

Nutzerregistrierung

Registrieren Sie sich jetzt kostenlos, um die Vorteile von myEMO für Ihre persönliche Messeplanung zu nutzen.


Neu registrieren als Besucher

Neu registrieren als Journalist

Download