EMO Hannover 2017, 18. bis 23. September

    EMO Hannover 2017, 18. bis 23. September
    mav industrie 4.0 area

    Ein zukunftsweisendes EMO-Highlight

    Die industrie 4.0 area richtet sich an EMO-Aussteller, die ihre Kompetenz auf diesem Gebiet herausstellen und von der Anziehungskraft dieser Halle profitieren möchten ebenso wie an Nichtaussteller,
    die die wichtige Branche Metallbearbeitung von ihren Leistungen überzeugen möchten.

    Von einem einmaligen Konzept profitieren

    industrie-4.0-area

    In der industrie 4.0 area auf der EMO 2017 präsentieren nationale und internationale Technologieführer gemeinsam mit anerkannten Forschungseinrichtungen erfolgreich realisierte Problemlösungen.

    Im Rahmen des Fachforums erfahren die Besucher zusätzlich wie sie konkret von Industrie 4.0 profitieren:

    • Neue Geschäftsmodelle und Datensicherheit
    • Vernetzte Programmierung und Simulation
    • Intelligente Komponenten
    • Reibungsloser Datenfluss durch Vernetzung
    • Maschine 4.0: Digitalisierung erhöht die
    • Produktivität
    • Smart Tools für die Fertigung von morgen
    • Identifizierung und Kontrolle
    • Flexible Automation ab Losgröße 1

    Die industrie 4.0 area auf der EMO basiert auf drei starken Säulen:

    Der Gemeinschaftsstand

    Herzstück der Area sind erfolgreich realisierte Verbundund innovative Forschungsprojekte. Darum herum gruppieren sich die einheitlich gestalteten Stände der Firmen und Institute. Im Basispaket erhält jeder Partner 15 m² inklusive Gestaltung und Standbau. Zudem verfügt die Area über einen großzügigen Kommunikations- und Cateringbereich, der allen Partnern kostenfrei zur Verfügung steht. Ebenfalls integriert ist die Forumsfläche. Das attraktive Vortragsprogramm ist ein zusätzlicher Besuchermagnet, von dem alle Partner profitieren.

    Das Vortragsprogramm

    Jeder Partner erhält einen 30 minütigen Vortragsslot in einem für ihn passendem Themenumfeld.

    Die medialen Zusatzleistungen

    Die Einladungswerbung für die Area erfolgt durch den VDW und die Konradin Mediengruppe. Dazu werden Save-the-Date-Karten, Einladungen mit dem genauen Programm, ein Tagungsreader, Anzeigen, eine eigene Microsite und Newsletter eingesetzt. Zusätzlich wird der komplette Tagungsreader nach der EMO in die mav 10/2017 integriert.

    Weitere Informationen zu Leistungen und Preise finden Sie unten im PDF zum Download.

    spacer_bg
    spacer_bg

    Sprechen Sie uns an

    Ann-Kathrin  Klemmer

    Ann-Kathrin Klemmer

    Projektleitung
    Konradin Verlag R. Kohlhammer GmbH
    Telefon: +49 711 7594 - 338
    E-Mail senden