EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Präzisionswerkzeuge

    Vollhartmetallbohrer mit TiAIN-Beschichtung

    Bei allen Force X, der neuen Generation von Vollhartmetall-Bohrern von Dormer Pramet, kommt nun die CTW (Continuously Thinned Web)-Technologie zum Einsatz. Sie bietet eine starke Kernkonstruktion, soll die Vorschubkräfte reduzieren und somit die Werkzeugstandzeit erhöhen.

    31.08.2017
    0500
    Noch produktiver in Aktion: Das Force X-Bohrersortiment ist in den Varianten mit und ohne Kühlmittelbohrung verfügbar.

    Wie es bei Dormer Pramet dazu heißt, schützt die einheitliche Kantenbearbeitung der Bohrwerkzeuge den Schnittbereich vor vorzeitiger Abnutzung, so dass Mikroausbrüche verhindert werden. Die starke Eckenkonstruktion erhöhe die Werkzeugstabilität und verringert die beim Austritt aus dem Werkstück auftretenden Kräfte. Das Force X-Sortiment bietet Varianten ohne und mit Kühlmittelzufuhr, um die Schneidfähigkeit und die Spanabfuhr zu verbessern sowie Produktivität und Leistung zu erhöhen. Alle Bohrer verfügen über eine Beschichtung aus Titan-Aluminiumnitrid (TiAlN). Sie sind somit geeignet für ein breites Spektrum an Maschinen und Materialien wie Edelstahl, Stahllegierungen, Gusseisen und Nichteisenmetalle, betont der Hersteller. Entwickelt wurden die Bohrer vor allem für den allgemeinen Maschinenbau und die Zulieferindustrie. In Verbindung mit der TiAlN-Beschichtung bietet das mikrogekörnte Hartmetall-Substrat hohe Verschleißfestigkeit und verlängerte Werkzeugstandzeit. Die 140°-Spitze mit Ausspitzung soll eine gute Zentrierung und niedrige Vorschubkräfte ermöglichen.

    Ansprechpartner: Steve Hutton, Dormer Pramet
    Tel. +44 7912 981013
    E-Mail: steve.hutton@dormerpramet.com
    Website: www.dormerpramet.com

    Bild zum Download

    Weiteres zum Thema

    Präzisionswerkzeuge

    spacer_bg