EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Messtechnik, Qualitätssicherung

    Vollautomatische volumetrische Kalibrierung

    Mit dem interferometrischen Messsystem Line-Cal richtet sich Etalon an Hersteller von kompakten Multisensor-Messsystemen, KMGs und Werkzeugmaschinen, die ihre Produkte schnell und hochgenau volumetrisch kalibrieren möchten.

    28.07.2017
    0405
    Line-Cal nutzt das Knowhow von Etalon im Bereich Lasermesstechnik, Kalibrierung und Maschinen-Schnittstellen.

    Etalon präsentiert auf der EMO Hannover 2017 das neue interferometrische Messsystem Line-Cal. Das System richtet sich an Hersteller von kompakten Multisensor-Messsystemen, KMGs und Werkzeugmaschinen, die ihre Produkte vor der Auslieferung oder nach Inbetriebnahme schnell und hochgenau volumetrisch kalibrieren möchten. Wie das Unternehmen dazu erläutert, erfasst das System alle systematischen Geometrieabweichungen wie etwa Positionsabweichungen, Geradheiten, Nicken, Gieren und Rollen aller drei Achsen sowie Rechtwinkligkeiten auf Basis der Laserwellenlänge mit einem Aufbau. Es erzeugt die volumetrischen Kompensationsdaten direkt in dem steuerungsspezifischen Format. Intelligente Routinen erleichtern das einmalige Ausrichten. Der Messablauf für die gesamte volumetrische Kalibrierung erfolgt automatisch in 40 bis 60 Minuten. Dadurch sinkt der Aufwand für die Kalibrierung beträchtlich, heißt es. Zugleich erreicht das Etalon-System bei der Fehlerbestimmung eine außergewöhnlich hohe Präzision. Wie der Hersteller betont, lassen sich selbst schwer messbare Abweichungsparameter, etwa das Rollen der Achse, mit dem patentierten Messprinzip extrem genau bestimmen.

    Ansprechpartnerin: Uta Röstermundt, ETALON AG
    Tel. +49 531 / 702228-00
    E-Mail: info@etalon-ag.com
    Website: www.etalon-ag.com

    Bild zum Download

    Weiteres zum Thema

    Messtechnik, Qualitätssicherung

    spacer_bg