EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Trends Zerspanwerkzeuge

    Tiefe Bohrungen dank vierfach erhöhter Kühlleistung

    Der Hartmetallbohrer Crazydrill Cool SST-Inox ermöglicht das Bohren in einem einzigen Bohrstoß, mit hoher Geschwindigkeit bis auf volle Bohrtiefe, wodurch ein Entspänen nicht mehr notwendig ist.

    21.06.2017
    0046
    Der Hartmetallbohrer Crazydrill Cool SST-Inox sorgt mit seiner neuartigen Geometrie für eine perfekte Ausfuhr der Späne.

    Der Crazydrill Cool SST-Inox ist ein Werkzeug für tiefe Bohrungen in rostfreien Stahl und hitzebeständige Chrom-Kobalt (CrCo)-Legierungen. Angeboten wird er mit Durchmessern von 1 bis 6 mm und Bohrlängen von 15 und 20xd. Wie Hersteller Mikron Tool hervorhebt, ermöglicht der Hartmetallbohrer das Bohren in einem einzigen Bohrstoß, mit hoher Geschwindigkeit bis auf volle Bohrtiefe, wodurch ein Entspänen nicht mehr notwendig ist. Ermöglicht wird dies zum einen durch eine neuartige Geometrie mit Spanbrechereffekt im vorderen Nutenteil und einem offenen Nutenprofil im hinteren Teil, die für eine perfekte Ausfuhr der Mikrospäne sorgt. Zum anderen verfügt der Bohrer über zwei spiralisierte Kühlkanäle in Tropfenform, die für eine konstante Kühlung während des gesamten Bohrvorgangs sorgen. Sie ermöglichen eine bis zu viermal höhere Kühlleistung gegenüber einem kreisförmigen Querschnitt. Dies erhöht die Standzeit des Werkzeugs, da eine Überhitzung der Schneiden vermieden wird. Bei kleinen Durchmessern bis 3 mm sorgt eine Hohlkammer im Schaft für genügend Kühlmittelfluss. Sie nimmt mehr Kühlmittel auf, um es in die zwei Kühlkanäle zu führen. Die Kühlung trägt dazu bei, dass die Späne besser gebrochen und leichter aus den Spannuten gespült werden.

    Ansprechpartnerin: Silvia Schnyder, Mikron Tool SA Agno
    Tel. +41 91 61040-60
    E-Mail: silvia.schnyder@mikron.com
    Website: www.mikrontool.com

    Bild zum Download

    Weiteres zum Thema

    Präzisionswerkzeuge

    spacer_bg