EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Big Data/ Industrie 4.0

    Status und Zustand der Maschine ständig im Blick

    Das spanische Unternehmen Soraluce will die digitale Welt für Fräs-, Dreh- und Bohrmaschinen erschließen. Ein leistungsstarkes Analysetool sammelt Daten und verwandelt sie in verwertbare Informationen.

    12.07.2017
    TPI 2017

    Wie das Unternehmen dazu erläutert, ist das Soraluce Data System ein datengesteuertes Analyse Tool, das wertvolle Erkenntnisse aus den maschinell erzeugten Daten analysiert. Status und Zustand der Maschine werden ständig überwacht. Mithilfe des Systems sollen Maschinenverfügbarkeit und Fertigungseffizienz maximiert werden. Mit einer eigens entwickelten Hardware, neuen Big Data und Cloud Computing Technologien, sammelt und speichert das System wichtige Daten aus CNC, PLC und integrierten Sensoren und verwandelt diese in verwertbare Informationen. Das System erleichtert es dem Anwender, sich mit den Maschinen, dem werkseitigen Netzwerk oder anderen Maschinen in der Produktion sicher zu verbinden und die intelligente Fertigung zu realisieren.

    Ansprechpartnerin: Maite Riano, Soraluce S. Coop.
    Tel. +34 688 887596
    E-Mail: mriano@soraluce.com
    Website: www.danobatgroup.com/en/soraluce

    Weiteres zum Thema

    Software

    spacer_bg