EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Predictive Maintenance

    Sicherheitsbremsen fit für Industrie 4.0

    Hinter dem Begriff Bremsentechnologie 4.0 verbergen sich bei Mayr Antriebstechnik ein technologisch führendes Reibsystem und Überwachungsmodule der neuen Generation.

    05.07.2017
    0214
    Die Module wie Roba-Brake-Checker oder Roba-Torqcontrol ermöglichen ein permanentes Bremsenmonitoring.

    Mayr Antriebstechnik hat ein neues Konzept entwickelt, das Sicherheitsbremsen fit für die Zukunft macht. Wie das Unternehmen dazu erläutert, besteht es einerseits aus einem technologisch führendem Reibsystem, das zusammen mit konsequent berücksichtigten Sicherheitsprinzipien für zuverlässige, sichere und äußerst leistungsdichte Bremsen steht. Fest damit verbunden sind andererseits Überwachungsmodule der neuesten Generation wie Roba-Brake-Checker oder Roba-Torqcontrol, die ein permanentes Bremsenmonitoring ermöglichen und Sicherheitsbremsen fit machen für die Herausforderungen der Industrie 4.0. Das perfekt abgestimmte Gesamtsystem gewährleistet so nicht nur ein Höchstmaß an Betriebs- und Funktionssicherheit, betont der Bremsenspezialist, sondern steigert durch vorbeugende Fehlererkennung und Wartung auch die Produktivität von Maschinen und Anlagen. Auf der EMO Hannover 2017 stellt das Unternehmen das neue Konzept vor.

    Ansprechpartnerin: Simone Dauer, Chr. Mayr GmbH + Co. KG
    Tel: +49 8341 804-2332
    E-Mail: simone.dauer@mayr.de
    Website: www.mayr.com

    Bild zum Download