EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Predictive Maintenance

    Sensorsystem für angetriebene Werkzeuge

    Mit dem neuen Sensor-System Heimatec.Cybercon 4 können unterschiedliche Werkzeugparameter erfasst und an eine Kontrollstelle weitergeleitet werden. Die erfassten Daten lassen sich für Wartungsaktivitäten verwenden und beugen Maschinenstillständen vor.

    20.09.2017
    0563
    Digitales Werkzeug-Management wird mit Heimatec.Cybercon 4 zur Realität.

    Prozessoptimierung durch Digitalisierung ist jetzt auch beim Einsatz von angetriebenen Werkzeugen möglich. Mit dem neuen Sensor-System Heimatec.Cybercon 4 können unterschiedliche Werkzeugparameter erfasst und an eine Kontrollstelle weitergeleitet werden. Dazu gehören etwa Betriebsdauer, Drehzahl, Temperatur oder Feuchtigkeit. Die ermittelten Daten werden nach einem definierten Zeittakt via BLE-Technik (Bluetooth Low Energy) an die Kontrollstelle weitergegeben und können anschließend für Wartungsaktivitäten verwendet werden. Darüber hinaus wird über einen Feuchtesensor sofort der Eintritt von Flüssigkeiten an die Kontrollstelle gemeldet, wenn etwa Kühlschmierstoffe in das Werkzeug oder in die Maschine eindringen. So könnten größere Beschädigungen oder Maschinenstillstände verhindert werden. Über eine Monitoring-Software lassen sich die Wartungszyklen aller intelligenten Werkzeuge überwachen und verwalten.

    Ansprechpartner: Markus Gschwind, heimatec GmbH
    Tel. +49 7843 94660
    E-Mail: marketing@heimatec.de
    Website: www.heimatec.com

    Bild zum Download

    Weiteres zum Thema

    Messtechnik, Qualitätssicherung

    spacer_bg