EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Trends Spanntechnik

    Schraubstock zum Spannen auf Fünf-Achs-Werkzeugmaschinen

    Genius lautet der Name des brandneu konzipierten OML-Schraubstocks zum Spannen von Werkstücken auf Fünf-Achs-Werkzeugmaschinen.

    26.06.2017
    0051
    Der OML-Schraubstock Genius kann sowohl für Fünf-Achs-Werkzeugmaschinen als auch für Präzisionsbearbeitung eingesetzt werden.

    Genius lautet der Name des brandneu konzipierten OML-Schraubstocks zum Spannen von Werkstücken auf Fünf-Achs-Werkzeugmaschinen. Zu den wichtigsten Vorzügen zählt der Hersteller, dass die Spannkräfte (bis 40 kN) dort eingeleitet werden, wo sie am effektivsten wirken. Dank eines Teleskop-Spindel-Systems kann der Schraubstock mit einer einzigen Voreinstellung bis zu 200mm weit spannen. Im Gegensatz zu den meisten Schraubstock-Spannsystemen, bei denen die Spannung auf Druck aufgebaut wird, arbeitet die Neuentwicklung auf Zug. Damit sei sie der erste Schraubstock für Fünf-Achs-Werkzeugmaschinen, der auch für eine Präzisionsbearbeitung eingesetzt werden kann. Spannweitenverstellung und Führung der Backen werden nicht über ein Basisunterteil realisiert, sondern durch runde, gehärtete und geschliffene Führungsstangen. Wie der Hersteller betont, kann damit sehr schnell und präzise in Achse oder auf Mitte Palette positioniert werden.

    Ansprechpartner: Lorenzo Bergantin, Officina Meccanica Lombarda (OML) S.r.l.
    Tel. +39 0382 559613
    E-Mail: lorenzo@omlspa.it
    Website: www.omlspa.it

    Bild zum Download