EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Oberflächentechnik/ Industrie 4.0

    Sanfte Berührung für komplexe Formen

    Suhner hat gemeinsam mit einem Softwarepartner ein Technologiepaket für die robotergestützte Oberflächenbearbeitung entwickelt und in einem Digital Factory Modul integriert.

    24.07.2017
    0381
    Suhner nutzt Industrie 4.0 Technologien für die robotergestützte Oberflächenbearbeitung.

    Der Robot-Sander wurde für Flugzeugbaugruppen entwickelt und soll neue Maßstäbe für die automatisierte Oberflächenbearbeitung setzen. Wie es bei Suhner dazu heißt, werden anhand von CAD-Flächenmodellen die Arbeitsparameter ermittelt, digital geprüft und direkt in die Robotersteuerung geladen. Mithilfe des Digital Factory Moduls kann jeder Prozess einzeln analysiert werden. Die genaue Parametrisierung der Oberflächenbearbeitung ermöglicht eine präzise Auswahl der Schleifmittel, eine nachhaltige Planung und damit reduzierte Gesamtkosten, betont der Hersteller. Mit der Benutzung von Industrie 4.0 Technologien können Anwender die Performance überwachen, Prozessdiagnosen durchführen und präventive Wartungsaktionen vornehmen.

    Ansprechpartner: Urs Birri, Otto Suhner GmbH
    Tel. +49 7761 557-0
    E-Mail: urs.birri@suhner.com
    Website: www.suhner.com

    Bild zum Download