EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Automatisierte Prozessketten

    Rüstzeiten von Mehrspindelbohrköpfen erheblich verkürzt

    Das neuentwickelte, halbautomatische Spannsystem für HSK-Aufnahmen ist eine exklusive Entwicklung der Firmen Krause + Mauser und Sigma. Es soll die Rüstzeiten von Mehrspindelbohrköpfen mit DIN- Kurzbohrspindeln erheblich verkürzen.

    13.07.2017
    0296
    Das halbautomatische Spannsystem für HSK-Aufnahmen, das von Krause+Mauser und Sigma entwickelt wurde.

    Wie es bei Krause + Mauser dazu heißt, ist das pneumatisch lösende und sehr kompakt bauende Patronensystem von vorne in die Spindel eingebaut und ermöglicht so erst den Einsatz in Mehrspindelköpfen mit Getrieben. Durch das Aufbringen der Spannkraft über ein Federpaket sei ein durchgehend sicherer Betrieb der Werkzeuge mit immer gleicher Spannkraft gewährleistet. Ein intelligent konstruiertes Klemmsystem ermöglicht eine sichere Handhabung in jeder Einbaulage, so die Hersteller. Ein Herausfallen der Schneidwerkzeuge werde selbst über Kopf - im hängenden Zustand - verhindert. Durch die erhebliche Verkürzung der Werkzeugwechselzeiten ist der wirtschaftliche Nutzen des in der Praxis bereits bewährten Systems, wie betont wird, sehr hoch.

    Ansprechpartner: Alexander Fritz Parnell, Krause+Mauser
    Tel. +49 7423 922-404
    E-Mail: parnell.a@krause-mauser.com
    Website: www.krause-mauser.com

    Bild zum Download