EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Messtechnik, Qualitätssicherung

    Prüfstand für Fertigung und Messlabor mit neuen Features

    Stresstech bietet das Gear-Scan 500 jetzt mit neuem Design und neuen Features an. Das System stellt laut Hersteller einen einfach zu bedienenden und kostengünstigen Prüfstand dar, der kompakt und robust genug ist, um direkt in der Fertigung oder in einem Messlabor aufgestellt werden zu können.

    01.08.2017
    0410
    Das Gear-Scan 500 von Stresstech kommt jetzt mit neuem Design und neuen Features.

    Das Gear-Scan 500 System sorgt nach Angaben von Stresstech für eine schnelle und zuverlässige Detektion von Schleifbrand und Wärmebehandlungsfehlern, die bei der Herstellung von Verzahnungen entstehen können. Seine sehr einfache Bedienung erlaube die Zahnflankenprüfung von Gerad- und Schrägverzahnungen. Dabei können 100 Prozent der Zähne oder jeder x-te Zahn, in einer oder mehreren Linien abgescannt und auf Schleifbrand geprüft werden. Die Rotation des Werkstücks erfolgt automatisch. Dabei besteht die Möglichkeit, zwischen zwei Sensoren zu wählen und diese bei Bedarf per Schnellwechselsystem manuell zu wechseln. Mit der Easy Gear Software zur Aufzeichnung und Auswertung der Messdaten werden alle Messpositionen über eine dreidimensionale Visualisierung auf der zu prüfenden Verzahnung in wenigen Minuten programmiert. Die Software gibt dem Bediener ein schnelles Feedback, an welcher Position, auf welcher Zahnflanke eine auffällige Stelle detektiert wurde. Außerdem wird eine Protokollierung für eine spätere Rückverfolgbarkeit ermöglicht. Neben dem neuen Design verfügt das neue Modell über zusätzliche Funktionen. So gibt es jetzt die Möglichkeit, die Zahnflanke in Flankenrichtung und Profilrichtung oder in Zickzack-Linie für eine flächige Prüfung abzuscannen. Optional ist die Prüfung von Außendurchmessern und Planflächen möglich. Wahlweise kann das System offen betrieben ist der offene Betrieb ohne Schutzkabine, abgesichert über Lichtvorhang möglich.

    Ansprechpartner: Dominik Dapprich, Stresstech GmbH
    Tel. +49 2664 99731-0
    E-Mail: info@stresstech.de
    Website: www.stresstech.de

    Bild zum Download

    Weiteres zum Thema

    Messtechnik, Qualitätssicherung

    spacer_bg