EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Messtechnik und Qualitätssicherung

    Prozessüberwachung mit selbstlernenden Strategien

    SBS arbeitet eigenen Angaben zufolge systematisch an der Verbesserung jeder einzelnen Komponente ihrer Wucht- und Prozessüberwachungssysteme für Schleifmaschinen. Das soll auch bei den Kabeln deutlich werden. Sie sind PVC frei und ab sofort rot.

    19.07.2017
    0314
    SBS-Kabel sind ab sofort rot. Damit soll der Fortschritt sichtbar ins Auge fallen.

    SBS arbeitet eigenen Angaben zufolge systematisch an der Verbesserung jeder einzelnen Komponente ihrer Wucht- und Prozessüberwachungssysteme für Schleifmaschinen. Wie es dazu heißt, sind alle Auswerteelektroniken des Herstellers nur noch mit FPGAs (Field Programmable Gate Arrays) ausgerüstet und damit extrem schnell, zuverlässig und leicht anpassbar. Ivis, eine komplett neu entwickelte Bedienoberfläche, habe sich gleich am Markt durchgesetzt, heißt es. Statt einfacher, Limit basierter Prozessüberwachung, setzt SBS auf automatische und selbstlernende Strategien zur Optimierung der Schleifprozesse. Gemeinsam mit der Fachhochschule Köln wurden die Körperschallsensoren so überarbeitet, dass bei geringer Störempfindlichkeit eine deutlich höhere Empfindlichkeit erzielt werden konnte. Nur die bekannt guten Wuchtstrategien wurden beibehalten. Auch das IPT Aachen habe bei einem Vergleich die gute Wuchtstrategie von SBS hervorgehoben. Zur EMO Hannover 2017 führt das Unternehmen neue verbesserte, komplett PVC freie Kabel ein. Die Farbe der Kabel ist ab jetzt rot.

    Ansprechpartner: Andreas Wilhelm, SBS - Schmitt Industries, Inc.
    Tel. +49 151 21284873
    E-Mail: awilhelm@schmitt-ind.com
    Website: www.grindingcontrol.com

    Bild zum Download

    Weiteres zum Thema

    Messtechnik, Qualitätssicherung

    spacer_bg