EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Automatisierte Prozessketten

    Produktivität des Walzens mit Schleiftoleranzen

    Die neuen Schieberwalzen von Mico Ort Italia verfügen über zwei bewegliche Köpfe und haben die Toleranzgrenze von Walzprozessen überwunden.

    29.06.2017
    0120
    Die Ort Italia 2RP Evolution-Reihe zeichnet sich durch einen neu gestalteten Maschinenrahmen und eine hochtechnisierte Maschinensteuerung aus.

    Durch die neu gestalteten Maschinenrahmen und eine hochtechnische Maschinensteuerung können die Kugelgewindetriebe nun in den Klassen C3 und C5 gerollt werden. Die Reihe der 2RP Evolution-Walzmaschinen präsentiert laut Unternehmen ein komplett neues, die Walzformen revolutionierendes Maschinendesign. Entsprechend genauer FEM-Analyse und Funktionstests konzipiert, können die neuen Maschinen auch bei schwierigen Walzprozessen jede noch so kleine Biegung eliminieren, heißt es weiter. Das Gewicht der Maschinen ist um 300 Prozent gestiegen, sodass sie für die Einhaltung der Toleranzen in der Luft-, Raumfahrt-, Nuklear- und Automobilindustrie geeignet sind. Der Aussteller weist auch auf das neue System hin, mit dem die rollenden Horizontalwinkel eingestellt werden. Dieses wurde für eine einfachere Einrichtung, die eine viel stärkere Blockierung garantiert, komplett umstrukturiert. Die neue Serie ist mit einem automatischen Schwenksystem ausgestattet, das nach intensiven Tests als eine derpräzisesten und am meisten automatisierten Lösungen auf dem Markt beschrieben wird. Sie soll, völlig neu bei Walzprozessen, in der Lage sein, Produkte wie Kugelschrauben in der Klasse C3 zu realisieren.

    Ansprechpartnerin: Olga Januszek, Ort Italia_Mico s.r.l.
    Tel. +39 0348 9129359
    E-Mail: olga@ortitalia.com
    Website: www.ortitalia.com

    Bild zum Download

    spacer_bg

    Downloads