EMO Hannover 2017, 18. bis 23. September

    EMO Hannover 2017, 18. bis 23. September
    Startseite>News
    Industrieelektronik

    Premiere im Premium-Segment

    Zur EMO Hannover 2017 kommt WITTENSTEIN alpha mit dem Ziel, mit zwei überarbeiteten und erweiterten Planetengetriebe-Familien sowie deren jeweiligen Winkel-Ausführungen das Premium-Segment neu zu definieren.

    12.09.2017
    wittenstein4emo

    Eines der wichtigsten Anwendungssegmente von Getrieben, Servoaktuatoren und Linearsystemen ist der Werkzeugmaschinenbau. WITTENSTEIN alpha stellt nun passend zu den Dynamik- und Präzisionsanforderungen der Maschinen mechatronische Lösungen vor, die durch maßgeschneiderte Technik und hohe Wirtschaftlichkeit überzeugen sollen. Mit überarbeiteten und erweiterten Getriebe-Familien sowie dem neuen darauf abgestimmten Premium Linearsystem will WITTENSTEIN alpha auf der EMO Hannover 2017 das Premium-Segment in den Mittelpunkt rücken. Für das in Hannover präsentierte neue Premium-Getriebe XP+ und dessen Winkelvarianten (XPK+ und XPC+) stehen jeweils fünf Baugrößen zur Verfügung, die sowohl hinsichtlich der maximalen Drehzahl als auch des maximalen Drehmoments optimiert wurden. Die Getriebevarianten sollen für deutlich höhere Eingangsdrehzahlen geeignet sein - mit positiven Auswirkungen auf den gesamten Antriebsstrang, da dieser noch effizienter dimensioniert und Downsizing-Potenziale genutzt werden können, so das Unternehmen. Die bisher vorhandenen Standardübersetzungen wurden zudem um binäre Übersetzungen (i=8, 32 und 64) ergänzt.

    Mit mehr Drehzahl und mehr Drehmoment sollen auch die optimierten spielarmen Planetengetriebe RP mehr Leistungsdichte als zuvor bieten. Die hochsteife Getriebekonstruktion, die speziell für lineare Anwendungen mit Ritzel und Zahnstange entwickelt wurde, will durch bisher unerreichte Performance überzeugen. Diese für den Hochleistungs-Werkzeugmaschinenbau zentrale Eigenschaft für präzise und wiederholgenaue Kinematiken steht jetzt in vier Baugrößen in der Ausführung mit Kegelradvorstufe zur Verfügung. Durch die Kegelradvorstufe der neuen RPC+-Baureihe gibt es nun für die Winkelvarianten die gleichen Übersetzungen wie bei der koaxialen RP+-Version. Durch die ebenfalls modular konzipierte Hypoid-Winkelvariante RPK+ wird das Segment abgerundet.

    Auch das neu überarbeite Premium Linearsystem, das die erweiterten technologischen Vorteile der verbesserten Planeten- und Winkelgetriebebaureihen nutzt, feiert auf der EMO Hannover 2017 seine Premiere. Die neu definierten Vorzugslinearsysteme (von 5 bis 120 kN) sollen sich stets aus der idealen Kombination von Getriebe, Ritzel, Zahnstange und Schmiersystem zusammensetzen. INIRA – das schnelle und einfache Montagesystem für Zahnstangen - lässt sich optional ebenfalls für alle Systeme nutzen, die hinsichtlich Ausnutzungs-/Auslastungsgrad der Einzelkomponenten, Vorschubkraft, Vorschubgeschwindigkeit und Steifigkeit optimiert sind.

    Das Galaxie-Antriebssystem, Servoaktuatoren in unterschiedlichen Konfigurationen sowie der im Sub-Nanometerbereich auflösende Messsensor IDS3010 des WITTENSTEIN Tochterunternehmens attocube systems AG vervollständigen unter dem Motto "WITTENSTEIN in allen Achsen" schließlich den umfassenden Messeauftritt des Innovationsführers auf dem Gebiet der mechatronischen Antriebstechnik und nanopräzisen Messtechnik.

    Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

    spacer

    WITTENSTEIN auf der EMO

    Nutzen Sie die persönlichen Kontaktmöglichkeiten auf der EMO 2017: Besuchen Sie WITTENSTEIN direkt vor Ort und lassen Sie sich live die neuesten Produkte und Services präsentieren. mehr