EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Automatisierte Prozessketten

    Premiere für Hard Skiving und Innenhonen

    Sowohl für Innen- als auch für Außenverzahnungen bietet Präwema komplette Verzahnungslösungen von der Weich- bis zur Hartfeinbearbeitung an. Auf der EMO Hannover 2017 wird das Hard Skiving für die Serienproduktion in Szene gesetzt.

    21.08.2017
    0472
    Das Präwema Innenhonen soll zukunftsweisend für Oberflächengüte gehärteter Innenverzahnungen sein.

    Für das Verzahnen gehärteter PKW-Getriebeteile mit durchschnittlichem Qualitätsanspruch setzt das Unternehmen zur EMO Hannover 2017 das Hard Skiving für die Serienproduktion in Szene. Für innenliegende Verzahnungen mit deutlich höherem Qualitätsanspruch wurde die Technologie des Innenhonens weiterentwickelt. Erstmals können infolgedessen gehärtete und somit tragfähigere Verzahnungen in Sachen Teilungswert und Oberflächenstruktur deutlich optimiert werden, heißt es. Zum Direktvergleich und zur Veranschaulichung der Modularität der Maschinenserie Synchro-Skiver zeigt das Unternehmen beide Verfahren in einem Arbeitsraum. Auch im Segment der Außenverzahnung stellt der Spezialist für Verzahnungshonmaschinen neue Entwicklungen vor. Das Vario Cross Honing ermöglicht laut Hersteller eine weitere Reduktion der Oberflächenrauheit und somit eine erneute Steigerung der Oberflächengüte.

    Ansprechpartner: Oliver Koch-Kinne (Diskus Werke AG), Präwema Antriebstechnik GmbH
    Tel. +49 6074 30406-40
    E-Mail: oliver.koch@dvs-technology.com
    Website: www.dvs-technology.com

    Bild zum Download