EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Highlight aus den TPI

    Messsystem zur Herstellung hochgenauer Werkstücke

    Heidenhain stellt auf der EMO Hannover 2017 eine neue Kombination aus Messgerät, Tast- und Kamerasystem mit neuer Schnittstellentechnologie vor, um hochgenaue Werkstücke mit ausgezeichneter Oberflächenqualität herzustellen.

    17.08.2017
    TPI 2017

    Wie das Unternehmens dazu erläutert, sind Messgeräte zur Positionierung der Achsen, idealerweise angeordnet in einer Closed Loop-Regelung, und Systeme zur In-Prozess-Messung von Werkzeug und Werkstück direkt im Arbeitsraum der Maschine die Grundlage für die Herstellung hochgenauer Werkstücke mit ausgezeichneter Oberflächenqualität. Dafür stellt das Unternehmen den neuen Messtaster Heidenhain-Specto ST 3087 RC, die Tastsysteme TS 460 und TT 460 mit neuer Schnittstellentechnologie und das Kamerasystem VS 100 zur Prüfung der Aufspannung und Bearbeitung vor. Eine Vorführeinheit demonstriert anschaulich den Genauigkeitsunterschied zwischen der Closed Loop- und einer herkömmlichen Semi-Closed Loop-Regelung einer Achse, heißt es.

    Ansprechpartner: Frank Muthmann, Dr. Johannes HEIDENHAIN GmbH
    Tel. +49 8669 31-2188
    E-Mail: muthmann@heidenhain.de
    Website: www.heidenhain.de

    Bei den „Highlights“ handelt es sich um eine kleine Auswahl aus den Technischen Presseinformationen (TPI) zur EMO Hannover 2017, die von wissenschaftlichen Mitarbeitern des VDW für Sie getroffen wurde.

    Weiteres zum Thema

    Messtechnik, Qualitätssicherung

    spacer_bg