EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Trends Zerspanwerkzeuge

    Maschinengewindebohrer in sehr kleinen Größen

    Völkel bietet seine Maschinengewindebohrer nun auch in den sehr kleinen Größen M1 bis M1.8 an.

    24.07.2017
    0390
    Völkel hat jetzt auch Maschinengewindebohrer der sehr kleinen Größen M1 bis M1,8 im Programm.

    Als Erweiterung des Produktprogramms an Gewindeschneidwerkzeugen bietet Völkel nun auch Maschinengewindebohrer der sehr kleinen Größen M1 bis M1,8 (metrisches Regelgewinde) an. Nach Angaben des Herstellers sind sie gemäß der Baumaßnorm DIN 371 mit verstärktem Schaft und einem Schälanschnitt (Anschnittform B) oder in spiralgenuteter Ausführung gefertigt. Geeignet sind die Gewindebohrer für gut zerspanbare Werkstoffe bis zu einer maximalen Festigkeit von 900N/qmm, ebenso für unlegierte und niedriglegierte Stähle. Auf Wunsch sei eine Beschichtung mittels TiN oder TiCN oder auch eine Oberflächenbehandlung der Gewindebohrer durch Vaporisieren möglich, heißt es. Das Einsatzspektrum der Gewindebohrer werde so zusätzlich erweitert, die Standzeit auf Grund der gesteigerten Verschleißfestigkeit erhöht.

    Ansprechpartner: Marc Reichling, VÖLKEL GmbH
    Tel. +49 2191 490112
    E-Mail: mr@voelkel.com
    Website: www.voelkel.com

    Bild zum Download

    Weiteres zum Thema

    Präzisionswerkzeuge

    spacer_bg