EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Industrie 4.0

    Magnetische Feinfiltrierung für Prozessflüssigkeiten

    Die Belki-Magnetfilter erzeugen ein Magnetfeld, das die Filtrierung von sehr feinen Partikeln von bis zu weniger als 10 Mikrometern gewährleistet.

    05.07.2017
    0185
    Die Magnetfilter von Belki sind besonders effizient bei der Filtrierung sehr feiner Partikel aus der Schleif- und Gusseisenverarbeitung.

    Belki zeigt die effiziente magnetische Feinfiltrierung von Prozessflüssigkeiten, die sich besonders für Flüssigkeiten mit Partikeln aus Schleifprozessen und der Gusseisen-Bearbeitung eignen soll. Die Magnetfilter des dänischen Unternehmens werden bei der Reinigung etwa von Kühlschmierstoffen, Schneidölen und Waschflüssigkeiten mit Temperaturen von bis zu 80°C sowie anderen Flüssigkeiten mit ferritischen Partikeln eingesetzt. Sie arbeiten in der Regel vollautomatisch und müssen nur bei der Inbetriebnahme eingestellt werden. Dafür wird keinerlei Energie benötigt. Das Magnetfeld wird durch sehr starke Permanentmagnete erzeugt. Es wird als so stark beschrieben, dass eine Filtrierung von Feinstpartikeln von weniger als 10 Mikrometern möglich ist. Das Vorwärtstakten des Transportbandes erfolgt in Intervallen, die sich nach der Partikelmenge richten. Dabei wird das Intervall für das Takten so eingestellt, dass der Filterkuchen eine optimale Trocknung erreicht.

    Ansprechpartner: Ivan Skjellerup, BELKI teknik ApS
    Tel. +45 866 58811
    E-Mail: info@belki.dk
    Website: www.belki.dk

    Bild zum Download