EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Automatisierte Prozessketten

    Jetzt wird es rund

    Rundschleifmaschinen erweitern das Programm von Ziersch. Auf der EMO Hannover 2017 stellt das Thüringer Unternehmen dazu ein Modell der ZR-Baureihe vor. Es handelt sich um eine kombinierte Außen- und Innenrundschleifmaschine mit einer Spitzenweite von 600 mm.

    07.08.2017
    0427
    Die ZR 600 gehört zu den neuen Rundschleifmaschinen von Ziersch.

    Wie es bei Ziersch dazu heißt, werden sämtliche Komponenten der ZR-Baureihe konsequent aus Grauguss gefertigt. Geschabte Gleitführungen in der Z-Achse als V-Flachführung sollen für ausgezeichnete Dämpfungseigenschaften und hohe Schliffbildgüte sorgen. Hohe Präzision und Zustellgenauigkeit werden durch vorgespannte Linearführungen in der X-Achse erzielt. In beiden Achsen finden vorgespannte Kugelrollspindeln ihren Einsatz und erlauben in Kombination mit der SPS Steuerung und Heidenhain Maßstab auch sehr kleine Zustellinkremente. Besonderen Fokus legt Ziersch eigenen Angaben zufolge auf ein attraktives Preis-Leistungsverhältnis durch eine umfangreiche Grundausstattung. Dazu gehört etwa eine stufenlose Drehzahlregelung. Optional besteht die Möglichkeit, automatisch Schultern zu schleifen und die Schleifscheibe mit Radien außen und innen abzurichten. Erhältlich sind die Maschinen als reine Außenrundschleifmaschine oder als kombinierte Außen- und Innenrundschleifmaschine.

    Ansprechpartnerin: Susann Behrend, Ziersch GmbH
    Tel. +49 3677 7613224
    E-Mail: behrend@ziersch.com
    Website: www.ziersch.com

    Bild zum Download