EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Oberflächentechnik

    Hoher Verschleißschutz für Bauteile aus Stahlwerkstoffen

    Eine neuartige Funktionsschicht dient nach Angaben von Rübig der Erhöhung des Verschleißschutzes von Bauteilen aus Stahlwerkstoffen, und dies bei optimaler Korrosionsbeständigkeit, auch unter widrigen Umständen.

    07.07.2017
    0260
    Mit dem DLC Xtended Schichtsystem ist es möglich, eine extrem hohe Oberflächenhärte zu erreichen.

    Die Basis für das DLC Xtended Schichtsystem ist eine a-C:H:Si Hartstoffschicht, bekannt als DLC (Diamond Like Carbon). Diese Funktionsschicht liefert nach Angaben von Rübig beste tribologische Eigenschaften und dient der Erhöhung des Verschleißschutzes von Bauteilen aus Stahlwerkstoffen, bei optimaler Korrosionsbeständigkeit, auch unter widrigsten Umständen. Die Oberfläche zeigt Wasser und ölabweisende Eigenschaften, wodurch sich Verunreinigungen wie Öle, Schmierstoffe, Staub, Abrieb (etwa bei Buntmetall) und organische Rückstände einfach entfernen lassen. Durch die einzigartige Kombination der Verfahren Micropuls-Plasmanitrieren und Hartstoffbeschichten ist es möglich, so das Unternehmen, eine Oberflächenhärte von bis zu 1.500 HV bei minimalen Reibungskoeffizienten zu erreichen. Dieses zurzeit am Markt einzigartige Verfahren, so der Hersteller, erlaubt die Behandlung von großen und komplexen Bauteilen in einem Prozess. Dadurch sei es möglich, im Großmaschinen- und Fahrzeugbau ein plasmaunterstütztes Beschichtungsverfahren einzusetzen.

    Ansprechpartner: David Unterberger, Rübig GmbH & Co KG
    Tel. +43 7242 66060
    E-Mail: david.unterberger@rubig.com
    Website: www.rubig.com

    Bild zum Download