EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Werkzeugmaschinen spanend

    Fünf-Achs-HSC Dreh-Fräszentrum für Srömungsbauteile

    Die neue HSTM 150 S2 aus der Baureihe der Fünf-Achs-HSC Dreh-Fräszentren von Hamuel Maschinenbau wird als eine ideal ausgelegte Maschine für den Zulieferbereich im Bereich Energie- und Flugzeugturbinen vorgestellt.

    21.06.2017
    0049
    Neues Fünf-Achs-HSC Dreh-Fräszentrum für Strömungsbauteile: die HSTM 150 S2 von Hamuel.

    Das Genauigkeits-HSC Dreh-Fräszentrum ist auf einen Abstand zwischen Werkstückspindel und Gegenspindel (alternativ Reitstock) von bis zu 800 mm ausgelegt, so dass eine Gesamtlänge für Werkstück und Spannelemente von 800 mm mit entsprechendem X-Achs-Weg zur Verfügung steht. Die Frässpindel ist für Feinbearbeitungen und mittelschwere vorgelagerte Operationen ausgelegt. Darüber hinaus verfügt sie über die erforderlichen Reserven, um auch Schaufeln aus Rohblöcken herauszuarbeiten. Für die Blisk-Bearbeitung ist der Schwenkbereich der B-Achse asymmetrisch, also einseitig auf 100° ausgelegt. Fordern diese Merkmale innovative Details „unter dem Blech“, so setzt der Hersteller gleichzeitig auf die bewährten Vorzüge seiner HSTM-Serie. Dazu gehört unter anderem die Mineralguss-Maschinenbasis für hohe Dämpfungs- und Steifigkeitswerte in Verbindung mit extremen Beschleunigungswerten.

    Ansprechpartner: Jochen Schaede, HAMUEL Maschinenbau GmbH & Co. KG
    Tel. +49 9566 9224-0
    E-Mail: jochen.schaede@hamuel.de
    Website: www.hamuel.com

    Bild zum Download