EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Automatisierte Prozessketten

    Einstieg ins Präzisionserodierbohren

    Ona steigt ins Präzisionserodierbohren ein. Die neuen Maschinen des Unternehmens sind auf die Herstellung von Teilen ausgelegt, die Bohrungen mit einem Durchmesser von 0,08 mm bis 3 mm erfordern.

    24.07.2017
    0360
    Die Präzisions-Erodierbohrmaschinen von Ona ermöglichen die Herstellung komplexer Teile.

    Die hohe Genauigkeit der Präzisions-Erodierbohrmaschinen des Unternehmens soll die Herstellung sehr anspruchsvoller und komplexer Teile ermöglichen. Die Bandbreite reicht von Dieseleinspritzdüsen in der Automobilindustrie bis hin zu Industrieturbinenschaufeln und Leitschaufeln in der Luftfahrtindustrie. Wie der Hersteller hervorhebt, zeichnen sich die Maschinen durch niedrige Wartungskosten aus sowie durch die breite Palette der ausführbaren Bohrungsformen, die kegelförmig, halbkegelförmig und unregelmäßig sein können. Als besonderes Merkmal wird zudem der programmierbare Erodierbohrkopf genannt, mit dem die gewünschte Konizität ohne Einstellungen oder Ausrichtungen erzeugt wird. Die Microhole- und Fasthole-Maschinen weisen laut Hersteller hohe Flexibilität und Robustheit auf. Sie lassen sich kundenspezifisch anpassen und können zahlreiche Automatisierungsoptionen wie einen automatischen Testfluss, adaptive Steuerung, Lasermarker, Visionssysteme und Dielektrikumanlagen aufweisen. Zur Vervollständigung seines Portfolios in diesem Segment hat das spanische Unternehmen eigenen Angaben zufolge kürzlich 30 Prozent des US-basierten Unternehmens AAEDM erworben, das mehr als 20 Jahre Erfahrung in Microhole- und Fasthole-Erodiermaschinen hat.

    Ansprechpartnerin: Leire Gomez Roman, ONA Electroerosion S.A.
    Tel. +34 946200800
    E-Mail: lgomez@onaedm.com
    Website: www.onaedm.com

    Bild zum Download