EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Energieeffizienz

    Der passende Schuh

    Auf der EMO Hannover 2017 stellt Hyprostatik Schönfeld eine Weiterentwicklung des hydrostatischen Führungsschuhs vor. Der Schuh ermöglicht Anwendern die Auslegung hydrostatischer Führungen.

    01.08.2017
    0170
    Der neue hydrostatische Führungsschuh von Hyprostatik Schönfeld soll Bearbeitungsmaschinen präziser und leistungsfähiger machen.

    Wie das Unternehmen dazu erläutert, bewegen sich bei hydrostatischen Systemen die Teile auf einem Flüssigkeitsfilm, ohne sich dabei gegenseitig zu berühren. Dadurch sind die Teile verschleißfrei. Den Öldruck und Ölstrom liefert eine elektrisch angetriebene Pumpe. Der hydrostatische Führungsschuh ist ein standardisiertes Bauelement, das herkömmliche Linearführungen ersetzt. Der Führungsschuh steigert Präzision, Leistungsfähigkeit und Lebensdauer von Bearbeitungsmaschinen deutlich, betont der Hersteller. Das Besondere sei, dass die Planung der Führungsausführung vom Anwender selbst durchgeführt werden könne. Die hydrostatischen Führungsschuhe werden in drei Querschnittsgrößen und je zwei Längen für die Pumpendrücke 32, 50 und 80 bar angeboten. Für schmale Führungen eignet sich der symmetrische Schuh, bei breiteren Maßen oder bei Ultrapräzisionsmaschinen wie etwa Mikrobearbeitungszentren kommt die asymmetrische Variante zum Einsatz. Durchflussregler und Drucksensoren sind im Schuh integriert, so dass der Anwender nur das Drucköl zuführen muss.

    Ansprechpartnerin: Maren Röding, Hyprostatik Schönfeld GmbH
    Tel. +49 157 84992562
    E-Mail: m.roeding@technikpresse.de
    Website: www.hyprostatik.de

    Bild zum Download