EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Präzisionswerkzeuge

    Das ist die Härte!

    Der japanische Keramikspezialist Kyocera hat für die EMO Hannover 2017 gleich ein ganzes Paket an extrem festen und hoch spezialisierten Schneidwerkzeugen im Gepäck.

    16.09.2017
    Kyocera_Wendeschneidplatten

    Auf der Weltleitmesse für Metallbearbeitung, der EMO Hannover 2017, wird die als Keramikspezialistin bekannte Kyocera Corporation gleich eine ganze Reihe neuer Schneidwerkzeuge für die industrielle Bearbeitung und Fertigung vorstellen. Zu den gezeigten Innovationen zählen insbesondere neue Sorten für hochwarmfeste Legierungen, neue Fräser, neue Wendeschneidplattenbohrer und weitere Präzisionswerkzeuge für die Automobil-, Luft- und Raumfahrtindustrie sowie Medizintechnik und deren Zulieferer.

    Auch die Spanbrecher für Drehwerkzeuge, die bei der Verarbeitung von Metallen mit hochwarmfesten Legierungen zum Einsatz kommen, gehören zu den in Hannover vorgestellten Innovationen. Bei ihnen verbessert ein neu entwickeltes Substrat die Härte der Wendeschneidplatten, verhindert darüber hinaus den Kerbverschleiß und ermöglicht so eine stabile Bearbeitung des Werkstückes. Aufgebracht wird das neue Substrat mittels Kyoceras PVD-Beschichtungstechnologie Megacoat hard, welche sich durch ihre extreme Härte und ausgezeichnete Hitzebeständigkeit auszeichnet. Weitere gezeigte Neuheiten sind unter anderem der neue Fräser MFAH im Hybrid-Design, PKD-Wendeschneidplatten für die Aluminiumbearbeitung, die Wendeschneidplattenbohrer MagicDrill DRV und MagicDrill DRA sowie der neue Planfräser MFPN66.

    Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

    spacer

    KYOCERA auf der EMO

    Auf der EMO 2017 konnten Sie KYOCERA direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

    Weiteres zum Thema

    Präzisionswerkzeuge

    spacer_bg