EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Fertigungs- und Prozessautomatisierung

    CAD/CAM-Software mit neuen Bearbeitungsstrategien

    Pünktlich zur EMO Hannover 2017 erhält die CAD/CAM-Software Vectorcam neue Erweiterungen im 3D-Bereich, um die Werkzeugbearbeitungen im Metall-, Werkzeug-, Modell- und Formenbau noch einfacher und schneller zu gestalten.

    03.08.2017
    0420
    Die CAD/CAM-Software Vectorcam stellt beim 3D-Fräsen neue Funktionen bereit.

    Wie der Hersteller dazu erläutert, stellt die Software beim 3D-Fräsen unter anderem neue Funktionen für das Bearbeiten von 3D-Hohlkehlen bereit. In 3D-Eckenverrundungen (Pencil) können effiziente Werkzeugwege zum Schlichten mit einem Kugelfräser erzeugt werden. Die Bearbeitung erfolgt mit nur einem Schlichtschnitt oder mit mehreren seitlichen Zustellungen entlang der 3D-Rundung. Mit der Funktion "Ebene Flächen und Bereiche" erlaubt Vectorcam das schnelle Bearbeiten ebener Bereiche eines 3D-Modells, die automatisch erkannt werden. Die Größe der zu bearbeitenden Bereiche sei variabel einstellbar. Die Bearbeitung erfolgt adaptiv (HSC), konturparallel oder X-parallel. Hinzu kommen Ergänzungen beim X-Parallelen Schlichten, welches mit Optionen wie adaptive Zustellung, Angabe der Rauhtiefe und dem automatischen Hinzufügen senkrechter Schlichtschnitte ausgestattet wurde.

    Ansprechpartnerin: Maria Götz, vectorcam GmbH
    Tel. +49 5251 18080-16
    E-Mail: mg@vectorcam.com
    Website: www.vectorcam.com

    Bild zum Download