EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Schmierstoffe

    Bei diesem Prozess gibt es nur Gewinner

    Welche Vorteile der innovative Bonderite duaLCys-Prozess in Sachen Kosteneffizienz und Nachhaltigkeit gegenüber herkömmlichen Kühlschmier- und Reinigungsprozessen bietet, zeigt Henkel auf der EMO HANNOVER 2017 anhand eines aktuellen Projektes mit Präzisionswerkzeugen für die Zerspanung bei Mapal.

    05.09.2017
    Henkel_LDT

    Als Teil des umfassenden Portfolios an Prozesslösungen von Henkel für die metallbearbeitende Industrie soll die innovative duaLCys-Technologie erhebliche Verbesserungen bei allen wettbewerbsrelevanten Kriterien wie Zeit, Betriebsmittel- und Energieverbrauch sowie Produktqualität und Prozesssicherheit ermöglichen. Um diese Ziele zu erreichen, nutzt die neue Technologie Synergien zwischen den Prozessflüssigkeiten, indem der Reiniger nach der Anwendung nicht entsorgt, sondern in das Kühlschmierstoffbad recycelt wird.

    Laut Angaben von Henkel hat Bonderite duaLCys in den vergangenen 18 Monaten über alle Systeme und alle Kundenanlagen hinweg den Kühlschmierstoffverbrauch um 60 Prozent senken können. Der Prozess soll sich bei nahezu allen Metallwerkstoffen in der Automobilindustrie weitestgehend durchgesetzt haben und aktuell auch stark in andere Marktsegmente vordringen. Auf der EMO HANNOVER 2017 stellt Henkel seine erfolgreiche Partnerschaft mit der MAPAL Fabrik für Präzisionswerkzeuge Dr. Kress KG vor, die das System beispielsweise bei der Bearbeitung von Sonderwerkzeugen für einen Hersteller von Bergbaubohrkronen einsetzt. Mit Bonderite duaLCys konnte MAPAL nicht nur den Prozess beschleunigen, sondern auch darauf verzichten, Lösemittel einzusetzen, um das Kühlschmiermittel von den bearbeiteten Oberflächen zu entfernen.

    Mit dem Anspruch, Effizienz und Nachhaltigkeit des Systems stetig zu optimieren, ging Henkel zudem eine Kooperation mit dem in Hamburg ansässigen Unternehmen LDT Dosiertechnik ein und kann nun in Hannover eine vielversprechende Kombination des duaLCys-Prozess mit LDT Dosatron-Proportionaldosierern zur Dosierung des Kühlschmierstoffs präsentieren. Dazu Martin Desinger, Business Development Manager bei Henkel Adhesive Technologies für Schmierstoffe: "In enger Zusammenarbeit mit LDT Dosatron ist es uns gelungen, ein maßgeschneidertes 'Plug-and-Play-System' zu entwickeln, das in kundenspezifischen Konfigurationen zur Integration in neue oder bestehende Bonderite duaLCys-Prozesslinien zur Verfügung steht."

    Sollte es Probleme mit der Darstellung geben, klicken Sie hier.

    spacer

    HENKEL auf der EMO

    Auf der EMO 2017 konnten Sie HENKEL direkt vor Ort erleben und sich die neuesten Produkte und Services live präsentieren lassen. mehr

    Weiteres zum Thema

    Schmierstoffe