EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Automation und Werkzeugmaschine intellig

    Automation und Werkzeugmaschine intelligent verknüpfen

    Trotz faszinierender Möglichkeiten der Digitalisierung sieht DMG Mori weiterhin die maschinenbauliche und fertigungstechnische Kompetenz als Kerngeschäft. Deshalb gelte es, so das Unternehmen, das Neue mit dem Bewährten gemeinsam zu stärken.

    28.08.2017
    0522
    Neues Vertico-Design: Mit aufeinander abgestimmten Automationslösungen will DMG Mori die Anforderungen an eine prozesssichere Fertigung erfüllen.

    Digitalisierung, Automation, additive Fertigung und Technology Excellence sowie die traditionellen Hightech-Maschinen stehen deshalb gleichberechtigt im Zentrum der Innovationsoffensive, betont DMG Mori. Ein weiterer Schwerpunkt der Entwicklungsarbeit sei die Automatisierung. Das Unternehmen verfolgt eigenen Angaben zufolge das Ziel, dass künftig jede Maschine aus dem breitgefächerten Portfolio mit einer Automatisierung ausgestattet werden kann. Die intelligente Verknüpfung von Werkzeugmaschine und Automation sei einer der Schwerpunkte an den Produktionsstandorten, so dass die Kunden ihre Automationslösung aus einer Hand erhalten. Das Angebot umfasst sowohl das PH 150 Paletten-Handling als auch das WH 3 Werkstück-Handling, beide werden im neuen Vertico-Design vorgestellt. Zudem ergänzt Robo2Go das Portfolio als flexible Roboterautomation für eine Reihe von Drehmaschinen.

    Ansprechpartnerin: Stine Meyer, DMG MORI Global Marketing GmbH
    Tel.: +49 89 248835960
    E-Mail: stine.meyer@dmgmori.com
    Website: www.dmgmori.com

    Bild zum Download