EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September

    EMO Hannover 2019, 16. bis 21. September
    Startseite>News
    Präzisionswerkzeuge, Werkzeug- und Forme

    Abrichtwerkzeuge mit extrem engen Fertigungstoleranzen

    Mit dem Abrichtwerkzeug VSD SF ist es DVS Tooling nach eigenen Angaben gelungen, nicht nur Werkzeuge mit extrem engen Fertigungstoleranzen anzubieten, sondern für Außenverzahnungen auch Oberflächen von Rz kleiner als 1 µm zu realisieren.

    21.08.2017
    0471
    Neu zur EMO Hannover 2017: Diamantabrichträder von DVS Tooling.

    Ein umfangreiches Werkzeugspektrum für das Präwema Verzahnungshonen von sowohl innen- als auch außenliegenden Verzahnungen wird DVS Tooling auf der EMO Hannover 2017 präsentieren. Neu im Portfolio ist das Abrichtwerkzeug VSD SF. Der Zusatz SF steht in diesem Fall für „Superfinishing“ und bezieht sich auf die extrem gute Oberflächengüte. Um diesen Anforderungen auch in der Serienproduktion gerecht zu werden, müssen laut Hersteller auch die eingesetzten Werkzeuge entsprechend konditioniert werden. Mit dem neuen Abrichtwerkzeug ist es DVS Tooling eigenen Angaben zufolge gelungen, nicht nur Werkzeuge mit extrem engen Fertigungstoleranzen anzubieten, sondern für Außenverzahnungen auch Oberflächen von Rz kleiner als 1 µm zu realisieren. Darüber hinaus stehen Diamantabrichträder im Fokus, die das Unternehmen mit Sitz in Hemer bei Dortmund mit dem eigens entwickelten Verfahren DVS Laser-Cut veredelt. Die Diaräder sollen sich durch hohe Schneidfreudigkeit, hervorragende Teilungsqualität und eine hohen Lebensdauer auszeichnen.

    Ansprechpartner: Oliver Koch-Kinne (Diskus Werke AG), DVS Tooling GmbH
    Tel. +49 6074 30406-40
    E-Mail: oliver.koch@dvs-technology.com
    Website: www.dvs-technology.com

    Bild zum Download

    Weiteres zum Thema

    Präzisionswerkzeuge

    spacer_bg